essen.de > Rathaus > Ämter > GRÜN und GRUGA

Wald in Essen

Die grüne Lunge unserer Stadt

Der städtische Wald erstreckt sich über eine Fläche von 1.750 Hektar auf über 1.000 Flurstücken mit mehr als 3 Mio. Bäumen. Es handelt sich weitestgehend um Laubmischwälder, die auch zukünftig als naturnahe, ungleichaltrige, vielschichtige und stufig aufgebaute standortgerechten Dauermischwald mit höchster Wirkung für den Biotop- und Artenschutz gepflegt werden, wobei er vor allem als naturnaher Erholungsraum dienen soll.

Erholung im Wald

Weil der Wald von der Essener Bevölkerung zum Zwecke der Erholung äußerst stark frequentiert wird stellt dies eine der wesentlichen Funktionen des Waldes dar.

Die Abteilung Waldungen und Baumpflege von Grün und Gruga unterhält Einrichtungen wie das Wildgehege Heissiwald gemeinsam mit dem Förderverein Wildgatter Heissiwald e.V., den Waldpark mit einem Naturerlebnispfad und führt in Kooperation mit der Schule Natur Waldführungen, Kindergeburtstage, sowie Aktionen und Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Kreisjägerschaft Essen, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der Naturschutzjugend und anderen durch.

Kontaktinfo

Kontakt

Waldungen und Baumpflege

Telefon
+49 (0)201 8867414 (Fragen, Anregungen, Beschwerden)
Telefax
+49 201 8867425
E-Mail
forstverwaltung@gge.essen.de

weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)