essen.de > Rathaus > Ämter > Amt für Stadterneuerung und Bodenmanagement > Soziale Stadt > Soziale Stadt Altendorf

Stadtteilprojekt Altendorf - Soziale Stadt: Quartierbüro "BlickPunkt 101"

Foto: Menschengruppe vor dem Quartierbüro "BlickPunkt 101"

Das Quartierbüro "BlickPunkt 101“ in der Haus-Berge-Str. 101 wird offiziell eröffnet.

Anlaufstelle

Seit Januar 2011 befindet sich die Anlaufstelle für die Bevölkerung im Altendorfer Norden "BlickPunkt 101" in der Haus-Berge-Str. 101.
Das neue Quartierbüro vereint zahlreiche Institutionen, Förderer und ehrenamtliche Helfer/innen, die unter einem Dach zusammenarbeiten.
Für die dort in großer Anzahl lebenden ausländischen Bewohner/innen soll der "BlickPunkt 101" eine Anlaufstelle sein und sie in die Stadtteilarbeit einbinden.
Der "BlickPunkt 101" ist darüber hinaus aber auch das Forum, in dem die vielfältigen mit dem Amt für Stadterneuerung und Bodenmanagement entwickelten Stadtumbau-Maßnahmen in Altendorf und Bochold kommuniziert werden. So hat das Quartierbüro auch den Informationsfluss zur Planung und Anlegung des Niederfeldsees sowie die Bürgerbeteiligung am Umgestaltungsprozess des ehemaligen Geländes der Hauptschule Bochold sichergestellt.

Beteiligte

Diese Einrichtung wird in der Verantwortung des Diakoniewerkes, Kooperationspartner der Stadt Essen geführt.
Die Allbau AG förderte den Umbau- und die Renovierung und unterstützt die Arbeit vom "BlickPunkt 101" mit einem Concierge-Service: Als "Kümmerer vor Ort" steht ein Mitarbeiter der ISE zur Verfügung.

Der Vorläufer des Quartierbüros "BlickPunkt 101" war das im Juli 2002 eingerichtete Nachbarschaftsbüro Jahnplatz in der Haus-Berge-Str. 66.

Kontakt:

Regina Moock
Diakoniewerk Essen
Haus-Berge-Str. 101
45143 Essen
Tel. 0201/47810-51
Fax. 0201/47810-53