essen.de > Rathaus > Ämter > Studieninstitut

Lehrgänge und Ausbildungen

Verwaltungswirt/in - Schwerpunkt allgemeine Verwaltung

Die Qualifizierung zur/zum Verwaltungswirt/in Schwerpunkt allgemeine Verwaltung ist ein ca. 10- monatiger Lehrgang am Studienstitut, der für den Einsatz auf der Funktionsebene des mittleren Verwaltungsdienstes befähigt und mit der Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges I sowie der Berufsbezeichnung "Verwaltungswirt/in" abschließt. Erfahren Sie mehr rechts im Downloadbereich.

Die Kursgebühren für externe Teilnehmer/innen betragen 3.100,00 Euro (inklusive Prüfungsgebühr). Änderungen vorbehalten (Gebühr ist abhängig von der Teilnehmeranzahl).

Verwaltungswirt/in - Schwerpunkt Kommunaler Ordnungsdienst

Die Qualifizierung zur/zum Verwaltungswirt/in Schwerpunkt Kommunaler Ordnungsdienst ist ein ca. 12- monatiger Lehrgang am Studienstitut, der für den Einsatz auf der Funktionsebene des mittleren Verwaltungsdienstes befähigt und mit der Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges I sowie der Berufsbezeichnung "Verwaltungswirt/in" abschließt. Nach Abschluss erwartet die Teilnehmer/innen ein Einsatz im kommunalen Ordnungsdienst. Erfahren Sie mehr rechts im Downloadbereich.

Die Kursgebühren für externe Teilnehmer/innen betragen 4.050,00 Euro (inklusive Prüfungsgebühr). Änderungen vorbehalten (Gebühr ist abhängig von der Teilnehmeranzahl).

Verwaltungsfachwirt/in - Fachrichtung Soziales

Das ca. 17-monatige Verwaltungsstudium zur/zum Verwaltungsfachwirt/in Fachrichtung Soziales am Studieninstitut befähigt für den Einsatz auf der Funktionsebene des gehobenen Verwaltungsdienstes und endet mit einer Abschlussprüfung sowie der Berufsbezeichnung "Verwaltungsfachwirt/in". Erfahren Sie mehr rechts im Downloadbereich.

Die Kursgebühren für externe Teilnehmer/innen betragen 7.000,00 Euro (inklusive Prüfungsgebühr). Änderungen vorbehalten (Gebühr ist abhängig von der Teilnehmeranzahl).

Verwaltungsfachwirt/in - Fachrichtung Informationstechnologie

Das 2-jährige Verwaltungsstudium zur/zum Verwaltungsfachwirt/in Fachrichtung Informationstechnologie am Studieninstitut befähigt für den Einsatz auf der Funktionsebene des gehobenen Verwaltungsdienstes und endet mit einer Abschlussprüfung sowie der Berufsbezeichnung "Verwaltungsfachwirt/in".

Das Konzept kombiniert die Vermittlung von Verwaltungs- und IT-Wissen, um damit auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereitet zu sein. Erfahren Sie mehr rechts im Downloadbereich.

Die Kursgebühren für externe Teilnehmer/innen betragen 9.500,00 Euro (inklusive Prüfungsgebühr). Änderungen vorbehalten (Gebühr ist abhängig von der Teilnehmeranzahl).

Verwaltungslehrgang I (bisher Angestelltenlehrgang I)

Ziel & Zielgruppe

Dieser Lehrgang ist eine einführende Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht über eine "klassische" Verwaltungsausbildung verfügen. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über das erforderliche Fachwissen für einen tarifgerechten Einsatz im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst.

Für die berufliche Entwicklung ist dieser Abschluss vergleichbar einer Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten, Ausbildung zum/r Fachangestellten für Arbeitsförderung oder einer Ausbildung zur/m Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement (mit dienstbegleitender Unterweisung).

Zulassung & Bewerbung

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Essen muss ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, ein Beschäftigungsumfang von mindestens der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit und eine positive Leistungs- und Eignungsbeurteilung gegeben sein.

Rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn erfolgt eine Veröffentlichung im Intranet, im Newsletter Personal und auf dieser Seite mit den Angaben zum konkreten Zulassungsverfahren.

Grundsätzlich können auch externe Bewerberinnen und Bewerber teilnehmen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Studieninstitutes.

Fächer & Unterricht

Die einzelnen Unterrichtstunden und Unterrichtsinhalte können dem Lehr- und Stoffverteilungsplan (siehe rechts) entnommen werden. Insgesamt sind 16 Leistungsnachweise zu erbringen.

Der Unterricht findet am Studieninstitut der Stadt Essen nebenberuflich mit Blockeinheiten statt. Das Fach "Handlungs- und Sozialkompetenz" wird aus pädagogischen Gründen in Seminarform erteilt.

Dauer

Der Lehrgang dauert ca. 18 Monate und umfasst 731 Unterrichtsstunden.

Prüfung

Für die Durchführung der Prüfung besteht beim Studieninstitut der Stadt Essen ein Prüfungsausschuss.

Die Abschlussprüfung besteht aus vier schriftlichen Prüfungen zu je 180 Minuten Dauer und einer praktischen Prüfung von 20 Minuten Dauer.

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen führen die Berufsbezeichnung: "Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt".

Einzelheiten zum Verfahren ergeben sich aus der "Prüfungsordnung für Angestellte im Kommunalen Verwaltungsdienst (POA-Gem, siehe rechts)".

Kursgebühren für "externe" Teilnehmerinnen und Teilnehmer

3.100,00 Euro (inklusiv der Prüfungsgebühr)

Verwaltungslehrgang II (bisher Angestelltenlehrgang II)

Ziel & Zielgruppe

Dieser Lehrgang ist eine vertiefende berufliche Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen mindestens Aufgaben nach der Ent.Gr. 9b TVöD übertragen werden sollen. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über das erforderliche Fachwissen für einen tarifgerechten Einsatz im gehoben allgemeinen Verwaltungsdienst und stehen damit den Absolventinnen und Absolventen eines Studiums an der FHöV "Bachelor of Laws" gleich.

Aktuell entwickeln die Spitzenverbände ein bundesweit einheitliches Konzept mit dem Niveau DQR 6, um die Anschlussfähigkeit an das (Berufs-) Bildungssystem zu gewährleisten.

Zulassung & Bewerbung

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Essen muss ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, ein Beschäftigungsumfang von mindestens der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit und eine positive Leistungs- und Eignungsbeurteilung gegeben sein.

Die Durchführung und Zulassung erfolgt grundsätzlich bedarfsorientiert und erfordert eine erfolgreiche Erstausbildung/Qualifizierung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst.

Außerdem sind die tariflichen Regelungen "Zulassung/Durchführung Verwaltungslehrgang II" zu berücksichtigen.

Grundsätzlich können auch externe Bewerberinnen und Bewerber teilnehmen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Studieninstitutes.

Fächer & Unterricht

Die einzelnen Unterrichtstunden und Unterrichtsinhalte können dem Lehr- und Stoffverteilungsplan (siehe rechts) entnommen werden. Insgesamt sind 24 Leistungsnachweise zu erbringen.

Der Unterricht findet am Studieninstitut der Stadt Essen statt. In der Regel zweimal wöchentlich (vormittags/nachmittags), in den Blockunterrichtsphasen arbeitstäglich (montags bis freitags). Der Unterricht in den Fächern "Handlungs- und Sozialkompetenz" wird aus pädagogischen Gründen in Seminarform erteilt.

Dauer

Der Lehrgang dauert etwa zwei Jahre und umfasst 1020 Unterrichtsstunden.

Prüfung

Für die Durchführung der Prüfung besteht beim Studieninstitut der Stadt Essen ein Prüfungsausschuss.

Die Abschlussprüfung besteht aus vier schriftlichen Prüfungen zu je 240 Minuten Dauer und einer praktischen Prüfung von 30 Minuten Dauer. Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen führen die Berufsbezeichnung: "Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt".

Einzelheiten zum Verfahren ergeben sich aus der "Prüfungsordnung für Angestellte im Kommunalen Verwaltungsdienst (POA-Gem, siehe rechts)".

Kursgebühren für "externe" Teilnehmerinnen und Teilnehmer

3.650,00 Euro (inklusive Prüfungsgebühr)

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK