essen.de > Rathaus > Europa in Essen > EU erleben

Europa erLEBEN - Europe aLIFE

Foto: Frau in Hütte mit Holzprodukten

Sabine in ihrer Hütte auf dem Internationalen Weihnachtsmarkt in Essen

Internationaler Weihnachtsmarkt in Essen
…und täglich grüßt Europa

Jedes Jahr um diese Zeit stehe ich auf dem Essener Weihnachtsmarkt und verkaufe Futtereulen, Vogelhäuschen und anderes Vogelfutter-Zubehör. Mir macht die Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes tierisch viel Spaß. Nicht nur, weil viele die Dinge, die wir verkaufen, noch nicht kennen und sich mit einem Lächeln interessiert zeigen, sondern vor allem, weil mich auf dem Weihnachtsmarkt täglich Europa grüßt - natürlich mehrsprachig!

Viele Sprachen, viele Nationen

Ich habe Spanisch und Englisch studiert und da freue ich mich sehr, dass in Essen der Weihnachtsmarkt ein internationaler ist. So treffe ich Menschen aus aller Welt. Vor allem sehr viele aus Europa. Daher ist es nicht unüblich, dass ich vielen unserer Freunde aus den Niederlanden erkläre, dass die "uiljes" für die "vogeljes" sind und den Spaniern zeige "como funciona lo de rellenar" (wie das Nachfüllen funktioniert). Es besuchen auch viele Menschen aus Belgien, Polen, Italien, Frankreich, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern unseren Stand bzw. den Weihnachtsmarkt. So findet dann auch das Englische häufig seinen Einsatz.

Gemeinschaft, Zusammenhalt, Reisefreiheit

Ich finde es wirklich klasse, so viele Menschen aus ganz Europa zu treffen und sie in verschiedenen Sprachen zu begrüßen. Besonders freut es mich, wenn ich Komplimente über meine Sprachkenntnisse bekomme. Es sind aber nicht nur die Komplimente, die mich zum Strahlen bringen, sondern vor allem die Freude darüber, dass auf unserem internationalen Weihnachtsmarkt Europa zusammenfindet. Die tägliche Begegnung mit all diesen Menschen aus den verschiedenen Ländern hier bei uns in Essen zeigt mir jedes Jahr auf‘s Neue, wie wichtig Europa und die damit verbundene Gemeinschaft, der Zusammenhalt und letztlich auch die für uns mittlerweile selbstverständliche Reisefreiheit in EU-Nachbarländer ist.

Sabine
Praktikantin im Europabüro

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK