essen.de > Rathaus > Europa in Essen > Was ist die EU?

Asyl und Migration - Was tut die EU?

EU-Kommission gibt Empfehlung zu Rückkehrverfahren/ Neue Zahlen zur Umverteilung von Flüchtlingen

02.03.2017
Nachdem die Staats-und Regierungschefs auf dem Gipfel in Malta am 3. Februar 2017 betont haben, dass eine Überarbeitung der Rückkehrpolitik der EU erforderlich ist, hat die EU-Kommission am 2. März 2017 einen neuen EU-Aktionsplan für die Rückkehr und eine Reihe von Empfehlungen vorgelegt, wie die Mitgliedstaaten die Rückkehrverfahren effizienter gestalten können. Schwerpunktmäßig geht es darum, Schlupflöcher zu schließen und die bestehenden Vorschriften so streng und realistisch anzuwenden, dass sie in der Praxis funktionieren. Im neuen Aktionsplan für die Rückkehr sind für jede Phase des Rückkehrprozesses Maßnahmen dargelegt, mit denen die wichtigsten Herausforderungen für die Rückkehr sowohl auf EU-Ebene als auch bei der Zusammenarbeit mit den Herkunfts- und Transitländern bewältigt werden können.

Zu den Empfehlungen der EU-Kommission und den neuen Zahlen zur Umverteilung

EU-Kommission schlägt Reform des Europäischen Asylsystems vor

06.04.2016
Die EU-Kommission hat Anfang April 2016 die Diskussion über eine Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems angestoßen, um Asylbewerber fairer auf die Mitgliedstaaten zu verteilen und europaweit gleiche Bedingungen für Asylbewerber zu schaffen. Dazu hat die Kommission fünf vorrangige Bereiche identifiziert, in denen das Asylsystem der EU struktureller Verbesserungen bedarf. Außerdem möchte legale Einwanderung und Integration fördern. Mehr Informationen darüber sowie Hintergrundwissen zum Dublin-System und zum Gemeinsamen Europäischen Asylsytem finden Sie hier.

Mehr zu den Vorschlägen der EU-Kommission