Die Stadt Essen trauert um ihren Ehrenbürger

Professor Dr. h.c. mult. Berthold Beitz

Träger des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
Träger des Staatspreises des Landes Nordrhein-Westfalen

Herr Professor Dr. h.c. mult. Berthold Beitz ist am 30. Juli 2013 im Alter von 99 Jahren verstorben. Mit großer Betroffenheit haben Rat und Verwaltung der Stadt Essen die Nachricht von seinem Tode aufgenommen.
Nur wenige Namen sind so untrennbar mit der Stadt Essen verbunden wie der des Verstorbenen. Als eine der einflussreichsten Unternehmerpersönlichkeiten und Spitzenrepräsentant der deutschen Wirtschaft lenkte der Generalbevollmächtigte von Alfried Krupp von Bohlen und Halbach seit 1953 die Geschicke des Essener Krupp-Konzerns. Dass der aus Zemmin/ Vorpommern stammende Berthold Beitz sich sehr bald als Essener fühlte, hat er stets betont und bewiesen. Großzügig hat die von ihm geleitete Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte im wissenschaftlichen, kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich in unserer Stadt nachhaltig finanziell gefördert, teilweise deren Realisierung überhaupt erst ermöglicht. Allem voran wird dies beim Neubau des Museum Folkwang deutlich, dessen gesicherter Fortbestand Berthold Beitz sehr am Herzen lag. Als international angesehener Gesprächspartner und "Botschafter des Reviers" hat sich Professor Beitz unablässig auf allen Ebenen für die Interessen dieser Region eingesetzt.
In Würdigung seiner herausragenden Verdienste hat der Rat der Stadt Essen ihn im Jahre 1983 mit dem in seiner Geschichte insgesamt nur neunmal verliehenen Ehrenring ausgezeichnet. Am 09. Mai 2007 wurde Professor Beitz darüber hinaus eine weitere besondere Ehre zuteil. Er ist der Einzige, dem die Stadt Essen seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland das Ehrenbürgerrecht verliehen hat.
Die Stadt Essen wird Professor Dr. h.c. mult. Berthold Beitz stets in dankbarer Erinnerung halten.

Reinhard Paß
Oberbürgermeister

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK