Die Ausbildungs- und Arbeitsvermittlung für unter 25-Jährige befindet sich am Standort Mitte-Nord in der

Lützowstraße 49, 45141 Essen.

Das JobCenter Essen ist in unterschiedliche Bereiche und Geschäftsstellen gegliedert. Die jeweiligen Leistungsbereiche befinden sich immer in Wohnortnähe.

Passgenaue Angebote für Arbeitslosengeld II- Empfänger unter 25 Jahren

Die Vermittlerinnen und Vermittler der U25-Teams planen gemeinsam mit den Jugendlichen deren berufliche Entwicklung: eine realistische berufliche Perspektive entwickeln, erste berufspraktische Erfahrungen sammeln, in Beruf oder Ausbildung starten.

Qualifizierungs- und Maßnahme-Angebote

Die Angebote des JobCenters erstrecken sich von der Vermittlung in eine Ausbildung oder Arbeit bis zur Stabilisierung in einer schwierigen Lebenssituation.

Je nach Maßnahme wird der Jugendliche an spezielle Fachstellen und Kooperationspartner weitervermittelt. Die Planung, Koordinierung und Organisation übernimmt weiterhin der Arbeitsvermittler des JobCenters. Grundsätzlich orientiert sich die Arbeit des JobCenters an dem gesetzlich formulierten Prinzip des "Förderns und Forderns".

Die Vermittlungsfachkraft hilft Ihnen dabei, passende Stellenangebote zu finden. Sie gibt Ihnen auch Instrumente an die Hand, mit denen Sie selbständig auf Arbeitssuche gehen können.

Folgende Fördermöglichkeiten können Ihnen unter Einsatz Ihrer persönlichen Voraussetzungen und Bedürfnisse angeboten werden:

  • BewerbungsCenter
    Das BewerberCenter unterstützt bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen um einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz
  • berufsvorbereitende Maßnahmen (BvB / BvB pro)
    Berufsvorbereitende Maßnahmen fördern die Ausbildungsreife und dienen zum Kennenlernen von Berufen (Nachholen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 möglich)
  • überbetriebliche Ausbildung (BaE)
    Erwerb eines anerkannten Ausbildungsabschlusses unter sozialpädagogischer Begleitung bei Lernbeeinträchtigung und / oder Sozialer Benachteiligung
  • Gemeinwohlarbeit (GWA / GWA plus)
    Tätigkeit in gemeinnützigen Arbeitsgelegenheiten, die eine Heranführung an die Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes erlauben
  • JobOrientierung (AGH)
    Aktivierung und berufliche Eingliederung in gemeinnützigen Arbeitsgelegenheiten inklusive sozialpädagogischer Betreuung
  • berufliche Trainingsmaßnahmen
    Förderung von Trainingsmaßnahmen zur beruflichen Orientierung und Kenntnisvermittlung
  • Weiterbildung
    Förderung von Weiterbildung unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen zwecks der Aufnahme und / oder einer langfristigen Beschäftigungsmöglichkeit
  • Ausbildungs- und Beschäftigungszuschüsse
    Zuschussmöglichkeiten unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen um die Beschäftigungsaufnahme auf dem ersten Arbeitsmarkt oder Ausbildung aktiv zu unterstützen. Ziel ist, dass sich dadurch nachhaltige Chancen auf eine dauerhafte Beschäftigung ergeben
  • Existenzgründung
    Förderung unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen, kann sowohl bei der Aufnahme einer selbstständigen, freiberuflichen Tätigkeit oder auch als Unterstützung bereits bestehender Unternehmen erfolgen
  • Einstiegsqualifizierung (EQ)
    Erleichterung des Einstiegs in eine Ausbildung oder Arbeit über ein Praktikum