essen.de > Rathaus > JobCenter Essen

"Was Frauen wollen"

Fotokampagne des JobCenters zur Förderung der Frauen-Erwerbstätigkeit

Zusammen mit realen Kundinnen ist das JobCenter Essen den Erwartungen und Wünschen von Frauen an einen Arbeitsplatz nachgegangen. Zwölf Fotomotive sind entstanden, die jetzt auf Plakaten und in Form eines Kalenders veröffentlicht werden.

Ausgangssituation

Es gibt inzwischen zahlreiche Studien, die das Thema der Arbeitgeber-Attraktivität aus weiblicher Sicht darstellen. Die sozialwissenschaftlichen Analysen verweisen auf klare Erwartungshaltungen bei weiblichen Arbeitssuchenden: Demnach legen Frauen nicht nur Wert auf einen sicheren und gut bezahlten Arbeitsplatz. Sie wollen auch Beruf und Familie miteinander vereinbaren können, wünschen sich dafür flexible Arbeitszeiten und darüber hinaus ein gutes Betriebsklima. Frauen erwarten Entwicklungsperspektiven und Entfaltungsmöglichkeiten, bilden gern Netzwerke, wollen ihren Job mit den eigenen Wertvorstellungen vereinbaren können und übernehmen gern Verantwortung.

Zielgruppe der Werbekampagne

Frauen im SGB II und regionale Arbeitgeber

Ziele der Werbekampagne:

Die regionalen Unternehmen sollen in den selbstbewussten Akteurinnen der Kampagne das Potenzial zur Besetzung von Arbeitsplätzen in ihrem Unternehmen sehen.

Die Arbeitgeber erfahren, welche Erwartungen und Vorstellungen Frauen an ihren Arbeitsplatz haben. Daraus lassen sich auch konkrete Handlungshinweise abgeleiten. Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Teilzeitarbeits- und -ausbildungsplätze? Es gibt viele Möglichkeiten, das wertvolle Potenzial weiblicher Arbeitskräft für sich zu gewinnen.

Kontakt

Stab

Telefon
+49 20188

Fax
+49 201 8856005


Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

+49 201 8856185
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK