essen.de > Rathaus > Presseservice > Social Media

Netiquette für Social Media Auftritte der Stadt Essen

Wir freuen uns, dass ihr unser Social Media Angebot nutzt. Hier ein paar Hinweise zum virtuellen Austausch:

Der Ton

Wir nehmen euch und eure Anliegen ernst und gehen davon aus, dass ihr auch gegenüber Dritten respektvoll auftretet. Der Ton sollte fair bleiben, niemand freut sich, wenn er beleidigt, diffamiert oder beschimpft wird. Wir werden Beiträge löschen, wenn sie

  • diffamierende, beleidigende, radikale, sexistische oder rassistische Äußerungen
  • Parteiwerbung
  • persönliche Angriffe
  • Werbung, Spam
  • Verletzungen des geltenden Rechts (z. B. des Urheberrechts, des Datenschutzes oder der Persönlichkeitsrechte)

enthalten.

Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die in einer Fremdsprache verfasst sind.

Unsere Meinung eure Meinung

Beachtet bitte, wer einen Eintrag oder Kommentar verfasst hat. Die persönliche Meinung eines Fans solltet ihr nicht mit der offiziellen städtischen Ansicht verwechseln.

Euer Beitrag

Der Facebook-Austausch eröffnet eine zusätzliche Dialogmöglichkeit über Belange deiner Stadt. Dies sollte selbstverständlich nur für Themen gelten, die ihr auch sonst öffentlich erörtern würdet. Anfragen zu persönlichen Sachverhalten wie z.B. eurem Wohngeldbescheid, eurer Hundesteuer usw. gehören hier nicht her.

Die Erreichbarkeit

Wir sind während unserer regulären Öffnungszeiten für euch da. Die Öffnungszeiten findet ihr im Info-Bereich der Facebook-Seite. Für akute Gefahrenmitteilungen und Notfälle muss die Nummer der Polizei (110) oder der Feuerwehr (112) gewählt werden.

Die Reaktionszeit

Wir versuchen, eure Fragen auf dieser Seite schnellstmöglich zu beantworten. Ab und an müssen wir erst weitere Antworten einholen – das dauert hin und wieder einige Zeit. Bitte habt Geduld, wenn ihr nicht direkt eine Antwort bekommst.