Foto: Priv.-Doz. Dr. L. Joseph Heid Priv.-Doz. Dr. L. Joseph Heid (Foto: privat)

"Vom 'Judenstaat' zum Staat der Juden"

Das zionistische Projekt: Vom 1. Zionistenkongress, der Balfour-Deklaration, dem UN-Teilungsplan zur Gründung Israels

Datum:

07.12.2017

Zeit:

19:00 Uhr

Beschreibung:

Vortrag von PD Dr. L. Joseph Heid, Duisburg

Ort: Seminarraum (Eingang Alfredistrasse)

Theodor Herzl war der Begründer des politischen Zionismus, der in seiner Programmschrift „Der Judenstaat“ seine politischen Ideen niederlegte. In der Nachfolge Herzls stehend war es dem späteren israelischen Präsidenten Chaim Weizmann gelungen, die Briten während des Ersten Weltkrieges zu einer weitreichenden prozionistischen Erklärung zu veranlassen. Mit einer Erklärung vom 2. November 1917 erkannte England die zionistischen Forderungen auf das Land Palästina an. Ohne diese sogenannte Balfour-Deklaration wäre es niemals zur Gründung des Staates Israel gekommen. Von Herzls diplomatischen Verhandlungen mit England führt ein direkter Weg zur Balfour-Erklärung, zum englischen Palästina-Mandat und zum UN-Teilungsplan im Jahre 1947 mit der anschließenden Ausrufung des Staates Israel durch David Ben-Gurion am 14. Mai 1948.

Priv.-Doz. Dr. L. Joseph Heid, Historiker, Literaturwissenschaftler, Publizist, Promotion 1982 (Universität Duisburg), Habilitation 1993 (Universität Potsdam), Venia legendi für Neuere Geschichte. Zahlreiche Publikation zur deutschjüdischen Beziehungs- u. Literaturgeschichte und zum Ostjudentum, u.a.: Deutsch-Jüdische Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert (1992); Maloche – nicht Mildtätigkeit. Ostjüdische Arbeiter in Deutschland 1914-1923 (1995); Der ewige Judenhass (2000); Oskar Cohn. Ein Sozialist und Zionist (2002); Ostjuden im Ruhrgebiet (2011); freier Mitarbeiter u.a.: Süddeutsche Zeitung; DIE ZEIT; Die Welt; Jüdische Allgemeine. Mitherausgeber der Judaica-Reihe des Campus-Verlages Frankfurt.

Eintritt

frei


Veranstaltungsort:

ALTE SYNAGOGE
Edmund-Körner-Platz 1
45127 Essen
Telefon: +49 201 88 45218
Fax: +49 201 88 45225
E-Mailalte-synagoge@essen.de
Internet: http://www.alte-synagoge.essen.de

Stadtplanansicht

VRR Fahrplanauskunft

Veranstalter:

ALTE SYNAGOGE
Edmund-Körner-Platz 1
45127  Essen
Telefon: 0201 88-45218
Fax: 0201 88-45225
E-Mailalte-synagoge@essen.de
Internet: http://www.alte-synagoge.essen.de