essen.de > Wirtschaft > Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten

Ob kleines, mittelständisches Unternehmen oder Existenzgründung – öffentliche Förderprogramme können dabei helfen, einen zeitweisen Liquiditätsmangel zu überbrücken, um Zukunftsinvestitionen zu ermöglichen. Finanzierungshilfen unterstützen Investitionen in Betriebsmittel, Innovationen, Maßnahmen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz oder Beratungsleistungen.

Das Land Nordrhein-Westfalen, der Bund und die Europäische Union halten eine Vielzahl von Programmen bereit, mit denen ein kurz-, mittel- und auch langfristiger Liquiditäts- und Finanzierungsbedarf abgedeckt werden kann. Das Spektrum reicht dabei von zinssubventionierten Darlehen über Haftungsfreistellungen bis hin zu nicht rückzahlbaren Zuschüssen und Bürgschaften.

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Die EWG prüft für Unternehmen die Förderfähigkeit von Vorhaben, welches Förderprogramm für das jeweilige Projekt in Frage kommt und welche alternativen Finanzierungsmöglichkeiten es gibt. Nach dem Fördermittel-Check berät die EWG bei der optimalen Vorbereitung und bei der förderkonformen Ausgestaltung des Antrages. Kurzum: Die EWG hilft Unternehmen, im Dschungel der Fördermittel und Zuschüsse das passende Finanzierungsinstrument zu finden.

Fördermittelberatung der EWG

Förderdatenbank

Die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bietet Ihnen einen ersten Überblick über verschiedene Fördermöglichkeiten. Über die Schnellsuche ist es Ihnen möglich, eine Auswahl der für Sie möglicherweise in Betracht kommenden (Förder)Programme angezeigt zu bekommen.

Förderdatenbank

Regionalagentur MEO

Die Regionalagentur informiert Sie über die Förderinstrumente des Landes und der Europäischen Union und unterstützt Sie bei der Antragstellung, Entwicklung und Umsetzung regionaler Projekte der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung. Sie ist Ihnen bei dem Aufbau von Kooperationen und Netzwerken und bei der Moderation und Koordination gemeinsamer Aktivitäten zwischen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Verbänden, Bildungsträgern und Unternehmen behilflich.

Regionalagentur MEO

Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit hält mit ihrem Arbeitgeberservice Informationen für Sie bereit, wenn es gilt, eine Krisensituation in Ihrem Unternehmen zu überbrücken. Insbesondere können Sie sich dort über Regelungen zum Kurzarbeiter- und Insolvenzgeld oder Eingliederungszuschüssen informieren.

Agentur für Arbeit

KfW Bankengruppe

Die KfW Bankengruppesteht Ihnen insbesondere als mittelständisches Unternehmen mit verschiedenen Beratungs- und Förderangeboten zur Seite. Insbesondere werden Sie bei der Existenzgründung und bei Investitionen in Wachstum und Festigung Ihres Unternehmens unterstützt.

KfW Bankengruppe

Zenit

Das Zentrum für Innovation und Technik in NRW (ZENIT) steht Ihnen als Spezialist für Europäische Fördermaßnahmen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Zenit

NRW Bank

Als Förderbank für Nordrhein-Westfalen begleitet diese Institution den Strukturwandel der Region und hält für Sie das gesamte Spektrum kreditwirtschaftlicher Förderprodukte bereit. Neben individueller Beratung bietet sie Ihnen zudem die Möglichkeit, an einem der zahlreichen, an verschiedenen Orten durchgeführten Beratertagen teilzunehmen.

NRW Bank

Bürgerschaftsbank NRW

Die Bürgschaftsbank NRW übernimmt Ausfallbürgschaften bis zu 80 % des Kreditbetrages (max. 1 Mio. Euro Bürgschaftsbetrag) für Existenzgründungen, Betriebsübernahmen, tätige Beteiligungen u.a.

Bürgerschaftsbank NRW

Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW

Die Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW übernimmt stille Beteiligungen bis max. 1 Mio. Euro für Existenzgründungen, Betriebsübernahmen, Betriebserweiterungen, -verlagerungen, Rationalisierungen u.a.

Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW

Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH

Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH