Rathaus Report vom 11.04.2021 - Presseinfos aus der Stadtverwaltung Essen
 
{switch:salut :male :Guten Tag, Herr :female :Guten Tag, Frau } {lastname},

Dieser Newsletter ist ein Angebot des Presse- und Medienservices der Stadt Essen.

Sie finden hier aktuelle Presseinformationen der Stadtverwaltung Essen. Für Fragen sind die Mitarbeiter*innen des städtischen Presse- und Kommunikationsamtes gerne für Sie da.


Um Bürger*innen in der sich dynamisch entwickelnden Coronavirus-Situation über das Geschehen im Stadtgebiet zu informieren, hat die Stadt Essen ein umfassendes Online-Informationsangebot zusammengestellt, das regelmäßig aktualisiert und erweitert wird:

luca-App ab sofort in Essen nutzbar

Ab heute (29.03.) kann die luca-App auch in Essen dabei helfen, Infektionsketten schneller nachzuverfolgen. Das System bietet einen digitalen Kontaktdatenaustausch zwischen Bürger*innen, Betreiber*innen und den Gesundheitsämtern.

>> Weitere Informationen zu "luca-App ab sofort in Essen nutzbar "
{if:inChannelMail(live_Gesundheit):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_SicherheitundOrdnung):{forceSend}}
Foto: Rathaus der Stadt Essen in schwarz-weiß.

Weitere Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion

In Essen gibt es weitere Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

>> Weitere Informationen zu "Weitere Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion"
{if:inChannelMail(live_Gesundheit):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_SicherheitundOrdnung):{forceSend}}

Weiteres Impfangebot in Essen – Annahme von Anträgen auf Einzelfallentscheidungen wird gestoppt und geht auf Hausarztpraxen über

Das Land NRW bietet durch entsprechende Erlasse den Impfzentren die Möglichkeit, Impfungen flexibler durchzuführen. Dabei ist dem Grunde nach stets die Reihenfolge nach der Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV) beizubehalten.

>> Weitere Informationen zu "Weiteres Impfangebot in Essen – Annahme von Anträgen auf Einzelfallentscheidungen wird gestoppt und geht auf Hausarztpraxen über"
{if:inChannelMail(live_Gesundheit):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_SicherheitundOrdnung):{forceSend}}
Haus der Essener Geschichte

Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv: Coronaschutzverordnung sorgt für neue Regelung bei Besuch

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW sowie der Allgemeinverfügung der Stadt Essen können der Lesesaal sowie die Ausstellungen im Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv ab morgen (30.03.) unter weiteren Einschränkungen geöffnet bleiben. Wegen der aktuellen Pandemielage werden die Regeln für einen Besuch allerdings verschärft.

>> Weitere Informationen zu "Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv: Coronaschutzverordnung sorgt für neue Regelung bei Besuch"
{if:inChannelMail(live_Gesundheit):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_SicherheitundOrdnung):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_Kultur):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_StadtgeschichteUndStadtarchaeologie):{forceSend}}
Alte Synagoge und Alt-Katholische Friedenskirche.

Coronavirus: Alte Synagoge Essen kann unter verschärften Regelungen geöffnet bleiben

Die Alte Synagoge Essen bleibt ab morgen (30.03) bis auf Weiteres mit Einschränkungen geöffnet. Allerdings werden aufgrund der aktuellen Pandemielage die Hygieneregeln verschärft.

>> Weitere Informationen zu "Coronavirus: Alte Synagoge Essen kann unter verschärften Regelungen geöffnet bleiben"
{if:inChannelMail(live_Gesundheit):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_SicherheitundOrdnung):{forceSend}} {if:inChannelMail(live_Kultur):{forceSend}}
Bürgermeisterin Julia Jacob zusammen mit Kurator Jörg Meuser bei der Vernissage der Ausstellung "Provokant".

Bürgermeisterin Jacob bei Vernissage der Ausstellung "Provokant"

Bürgermeisterin Julia Jacob nahm gestern (28.3.) an der Vernissage Ausstellung "Provokant" des Ruhrländischen Künstlerbundes e.V. (RKB) teil.

>> Weitere Informationen zu "Bürgermeisterin Jacob bei Vernissage der Ausstellung "Provokant""
{if:inChannelMail(live_Kultur):{forceSend}}