Elisenplatz

Im Jahr 2018 wurde für die Stadtteile Mitte und Ost das Integrierte Entwicklungskonzept Soziale Stadt Essen Mitte/ Ost (IEK Essen Mitte/Ost) gemäß § 171 e Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt, in welchem verschiedene Entwicklungsschwerpunkte zur Klimaanpassung, Wohnumfeldverbesserung und sukzessiven Durchgrünung der Statdtteile beschrieben werden.

Eine der im Integrierten Entwicklungskonzept enthaltenen Maßnahmen ist die Umgestaltung des Elisenplatzes. Diese ist im Zusammenhang mit weiteren Grünaufwertungen (Waldthausenpark) in den beiden Stadtteilen zu sehen, die ebenfalls Teil des IEK Essen Mitte/Ost sind. Dieser ist die zentrale und einzige Parkanlage im Ostviertel und ist intensiven und komplexen Nutzungsansprüchen ausgesetzt.

Der Elisenplatz befindet sich mittig im Ostviertel, ein Stadtteil mit geringer baulicher Aufenhaltsqualität und großer Unterversorgung an grünem Freiraum.

Planung

Mit dem Gesamtkonzept soll der Elisenplatz für die Zukunft neu geordnet und entwickelt werden, um die Lebensbedingungen für die Bewohnerschaft im Ostviertel langfristig zu verbessern und die soziale Integration zu fördern.

Ziel ist eine umfangreiche Aufwertung und Umgestaltung des Parks, die den multifunktionalen Charakter der Fläche stärkt, ihn mit weiteren Nutzungsangeboten anreichert und die Wegeverbindungen im Park an die aktuellen Anforderungen bedarfsgerecht anpasst.

Im Juni 2019 wurden in einer breiten Akteurs- und Bürgerveranstaltung Ideen und Nutzungswünsche der Anwohnerschaft ermittelt, die in die Gesamtkonzeption eingeflossen sind.

Der Elisenplatz wird als „grüne Mitte“ des Ostviertels gestärkt, die Anbindung an einzelne Wohnquartiere und die Verbindung zu umliegenden Grünbereichen werden verbessert. Zur Steigerung der Aufenthaltsqualität werden neue Spiel- und Sportangebote ergänzt, Wege grundsaniert und durchgewachsene Gehölzflächen ausgelichtet.

Umsetzung

Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen ist für 2021 bis 2022 geplant.

Förderung

Die Planungs- und Herstellungskosten der Umgestaltung des Elisenplatzes werden aus Zuwendungen des Landes Nordrhein-Westfalen unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie unter Einsatz von Landes- und Bundesmitteln aus dem Förderprogramm „Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten“ (ehem. Soziale Stadt) gefördert.

© 2021 Stadt Essen