Automobilität

Der Deutschen liebstes Kind ist nach wie vor das Auto. Rund 338.500 Kraftwagen sind in Essen registriert (Stand Juli 2020), Tendenz steigend. Praktisch ist es schon, wenn man jederzeit von zuhause aus jedes Ziel in oder außerhalb von Essen erreichen kann. Im Berufsverkehr wird es aber regelmäßig zur Geduldsprobe und die Suche nach einem Parkplatz strapaziert die Nerven.
Es wird eng auf den Straßen und Mobilitäts-Alternativen werden interessanter.

Parken

In der Essener Innenstadt sowie in den größeren Stadtteilzentren gibt es zahlreiche Parkhäuser und Parkplätze, Tiefgaragen und Motorradstellplätze. Allein in der Innenstadt stehen rund 1.250 Stellplätze zur Verfügung. Über das Parkleitsystem in der Innenstadt gelangt man ohne Umwege und langes Suchen zu einem freien Stellplatz.
Mehr zum Thema Parken

E-Mobilität

In Essen sind 5.211 Elektro- und Hybridfahrzeuge gemeldet (Stand Juli 2020). Besonders im Großstadtverkehr lassen sich mit den Elektroautos viele Strecken emissionsfrei fahren. Abgesehen von privat angelegten Ladestationen in der heimischen Garage finden sich über das Stadtgebiet verteilt zahlreiche öffentliche Ladesäulen unterschiedlicher Anbieter.
Eine regelmäßig aktualisierte Übersicht der Standorte im öffentlichen Raum finden Sie hier.

Mobile Geschwindigkeitsüberwachung in Essen

© 2020 Stadt Essen