Soziale Dienste

Der Allgemeine Sozialdienst (ASD) ist die örtliche Anlaufstelle mit Informations-, Beratungs- und Vermittlungsfunktion für alle diejenigen, die Rat und Hilfe in Fragen der Versorgung und Erziehung junger Menschen suchen. Der ASD übernimmt verschiedene Aufgaben des Jugendamtes, wie beispielsweise Beratungs- und Hilfeangebote, Kinderschutz und die Mitwirkung im Familiengerichtlichen Verfahren.

Beratungsangebote

Er bietet Familien, Alleinerziehenden und deren Angehörigen, Kindern und Jugendlichen Beratung und Hilfen bei der Klärung von Konflikten im alltäglichen familiären Zusammenleben. Dazu gehören u.a.:

  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Schulprobleme
  • Fragen zur Trennung und Scheidung

Der ASD berät und unterstützt Familien, die auf Grund besonders schwieriger Lebenssituationen weitergehende Hilfen, insbesondere ambulante, teilstationäre oder stationäre Hilfen zur Erziehung in Anspruch nehmen möchten.

Kindern Schutz gewähren

Neben der Unterstützung von Eltern bei ihren Aufgaben der Erziehung, Versorgung und Pflege gehört es jedoch auch zu den Aufgaben des ASD, den Schutz von Kindern vor Gefahren für ihre körperliche, psychische und soziale Entwicklung zu wahren.

Der ASD arbeitet wohn- und sozialraumorientiert, die Leistungen werden im Innen- und Außendienst erbracht.

Der ASD in Ihrem Stadtteil

Für jeden Stadtteil gibt es mindestens ein Mitglied des ASD, zu dem Sie Kontakt aufnehmen können. Wer das ist, richtet sich in der Regel nach dem Wohnort des Kindes oder Menschen, um den es geht.

Bitte wählen Sie unten unter Kontakt/weitere Informationen Ihren Bezirk, um zu den Kontaktdaten zu gelangen.

Wir beraten, wenn Sie ...

  • persönliche oder familiäre Probleme haben
  • sich für die Aufnahme eines Pflegekindes interessieren
  • Fragen zur Adoption eines Kindes haben
  • die Vernachlässigung eines Kindes erleben

Wir helfen, wenn du ...

als Kind oder Jugendlicher zu Hause Probleme hast.

Kinder zu schützen gehört neben den Beratungsangeboten zu den Hauptaufgaben der Sozialen Dienste.

© 2020 Stadt Essen