Hilfe- und Beratungsangebote im Gesundheitsamt

Ambulant betreutes Wohnen

Wenn Menschen durch psychische (inklusive Suchterkrankungen) erhebliche Einschränkungen in ihrer Alltagsbewältigung haben, können sie "Hilfen zum Ambulant betreuten Wohnen" (BeWo) beantragen. Mehr erfahren...

Beratung für Menschen mit Behinderung

Die Beratungsstelle informiert zum Thema Behinderung. Zudem berät sie zu Versorgungsangeboten für von einer Behinderung betroffenen Personen sowie zu Entlastungsangeboten für Angehörige. Mehr erfahren...

Beratungsstelle HIV/Aids und STI

Hier finden Sie vertrauliche und anonyme Beratung und Information zu sexuell übertragbare Infektionen (STI) und HIV/Aids. Neben einem kostenlosen HIV-Test sowie fachärztlichen Untersuchungen werden weitere Leistungen angeboten. Mehr erfahren...

Betreuungsstelle

Die Betreuungsstelle nimmt die behördlichen Aufgaben nach dem Betreuungsgesetz beziehungsweise Betreuungsbehördengesetz wahr. Sie berät und informiert über rechtliche Betreuung, über Vorsorgevollmachten, usw. Mehr erfahren...

Gesundheitsberatung nach dem Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)

Am 01.07.2017 trat das Prostituiertenschutzgesetz in Kraft. Es beinhaltet die Anmeldepflicht. Dazu sind ein jährliches Beratungsgespräch beim Gesundheitsamt und eine Anmeldung beim Ordnungsamt alle zwei Jahre vorgeschrieben. Mehr erfahren...

Demenzberatung

Die Beratungsstelle informiert über das Thema Demenz und berät telefonisch sowie persönlich zu Versorgungsangeboten für dementiell erkrankten Menschen. Mehr erfahren...

© 2020 Stadt Essen