Einblicke in Baudenkmalschutz und -pflege

Sanierung eines großzügigen Einfamilienhauses

Die aufwendige Sanierung eines großzügigen Einfamilienhauses aus dem Jahr 1910 ist nach mehreren Jahren nun abgeschlossen. Vielfältige Restaurierungsarbeiten wurden mit Mitteln aus dem Denkmalförderprogramm des Landes NRW gefördert. So wurden mit fachlicher Unterstützung von Restauratoren Original-Fenster instandgesetzt und die Fassade saniert. Das Dach erhielt eine neue Eindeckung aus Tonziegeln. Mit dem Rückbau nachträglich eingezogener Wände und Treppen im Innern wurde die ursprüngliche Erschließung der Geschosse wieder hergestellt. Die bauzeitliche Ausstattung, wie beispielsweise Heizkörperverkleidungen oder Parkettböden, konnte in eine neuzeitliche Innengestaltung integriert werden.

Vor der Sanierung

Die Zusammenarbeit aller an dieser Maßnahme beteiligten Personen - angefangen von den Eigentümern, über den Statiker und Energieberater, die Denkmalpfleger bis zu den Fachfirmen und Handwerkern - haben dazu beigetragen, dass in der Stadt Essen ein gebautes Stück Geschichte für die Zukunft sichtbar erhalten bleibt.

© 2020 Stadt Essen