Bäder in Essen

Coronavirus und Öffnungszeiten Bäder

Neben den Freibädern bzw. den Freibadbereichen in den Kombibädern haben seit Montag, den 14. Juni 2021, auch einige Hallenbäder wieder eingeschränkt geöffnet.
Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter dem Link www.essen.de/schwimmen.

Für alle Bäder muss nur noch die einfache Rückverfolgbarkeit gewährleistet sein. Die entsprechenden Vordrucke liegen vor Ort aus oder können vorab unter www.essen.de/baeder heruntergeladen werden. Alle aktuellen Informationen zu den gültigen Bestimmungen zu Corona finden Sie unter dem folgenden Link zur entsprechenden Themenseite der Stadt Essen.

Weiterhin Personal für die Freibadsaison 2021 gesucht!

Die Sport- und Bäderbetriebe Essen suchen für die Freibadsaison 2021 weiterhin freundliche und tatkräftige Unterstützung durch Rettungsschwimmer*innen um weitere Wasserflächen zu öffnen und den Badebetrieb zu sichern. Interessierte Rettungsschwimmer*innen, die im Besitz des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Silber sind, das nicht älter als zwei Jahre ist, erhalten nähere Informationen unter den Rufnummern 0201/88-52 205, 0201/88-52235 und 0201/88-52 200.

Schülerinnen und Schüler - außer Abiturientinnen und Abiturienten - sowie Personen unter 18 Jahren können nicht eingestellt werden.

Freizeitvergnügen in Essen

Mit acht Hallenbädern, zwei Kombibädern und drei Freibädern sowie einer Badestelle am Baldeneysee gibt es in Essen ein hervorragendes, vielfältiges und gut erreichbares Schwimmangebot, das ganzjährige Badefreuden ermöglicht.

Erste Sachbearbeitung Organisation und Personaleinsatz für den Bäderbereich

Frau Lingner
+49 201 8852205
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)

Bäderbetrieb Organisation, Personaleinsatz,Sondernutzungen,Urlaubs- und Krankenkartei Bäderpersonal

Frau Kruk-Braun
+49 201 8852234
Herr Ricken
+49 201 8852235
Herr Timm
+49 201 8852236
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2021 Stadt Essen