Abhängigkeit und Sucht

Aus wissenschaftlicher Sicht versteht man unter "Abhängigkeit" ein unabweisbares Verlangen nach bestimmten Stoffen oder Verhaltensformen, um einen kurzfristigen körperlichen oder seelischen Erlebniszustand zu erreichen.

In der Umgangssprache wird Abhängigkeit häufig mit dem vieldeutigen Begriff "Sucht" gleichgesetzt.

Sie haben den Verdacht, dass eine vetraute Person an einer Abhängigkeitserkrankung leidet und benötigen Beratung?

Sie suchen für Klient*innen oder Patient*innen ein geeignetes Behandlungsangebot?

Sie leiden selbst an einer Abhängigkeitserkrankung und benötigen Hilfen?

Auf den folgenden Seiten stellen sich die Träger des gemeindepsychiatrischen Verbundes in Essen, Schwerpunkt Suchtkrankenhilfe, mit ihren Angeboten vor. Sie finden hier Beratungsangebote, Angebote zu stationären oder ambulanten Hilfen und weitere Hilfsangebote zu den nachstehend genannten Abhängigkeiten.

In Notfällen können Sie sich direkt an den Suchtnotruf (Tel. 0201/403840) wenden.

Abhängigkeiten:


Referat Drogenhilfe

Telefon
+49 201 8850270

Fax
+49 201 8850237

Koordination und Clearingstelle

Herr Klink
+49 201 8850270

Psychiatriekoordination

Herr Quentmeier, Helmut
+49 201 8853025

SB Verwaltung / Schreibdienst

Frau Einig, Tanja
+49 201 8853022
© 2020 Stadt Essen