Jubiläumsausstellung zur Geschichte des Historischen Vereins für Stadt und Stift Essen

Am 21. Oktober 1880 veröffentlichte der Apotheker Wilhelm Grevel in der Essener Zeitung einen Aufruf zur Gründung eines Historischen Vereins, dem 32 Herren folgten. Dies war die Geburtsstunde des Historischen Vereins für Stadt und Stift Essen e. V., der heute mit seinen ca. 400 Mitgliedern der größte der 22 Essener Geschichtsvereine- und initiativen ist. Ebenso wie das Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv, mit dem er eng zusammenarbeitet, hat auch der Historische Verein seinen Sitz in der ehemaligen Luisenschule am Bismarckplatz.

Seit seiner Gründung im Jahr 1880 tritt der Historische Verein für Stadt und Stift Essen e.V. aktiv als Netzwerker für die (Geschichts-)Kultur in Essen auf. Nicht zuletzt setzte er sich für das Stadtarchiv ein, das zunächst vom Verein ehrenamtlich mitbetreut wurde und erst seit 1936 eine eigene, hauptamtlich geführte Dienststelle der Stadt Essen ist. Mit seinen Veranstaltungen, Vorträgen und Veröffentlichungen trägt der Historische Verein Essen regelmäßig zur Vermittlung der Essener Stadtgeschichte bei.

Anlässlich seines 140jährigen Jubiläums präsentiert der Historische Verein für Stadt und Stift Essen e.V. eine Wechselausstellung über seine Geschichte und umfangreichen Aktivitäten im Foyer des Hauses der Essener Geschichte/Stadtarchiv, die aufgrund der aktuellen Lage leider nicht besucht werden kann. Die Ausstellung steht jedoch als Download zur Verfügung:

Jubiläumsausstellung des Historischen Vereins für Stadt und Stift Essen e.V.

© 2021 Stadt Essen