Stadt-Stipendium

Berufskollegs bieten Ihnen die unterschiedlichsten Bildungsgänge für Ihre berufliche Ausbildung, die gerade in der heutigen Zeit modern und zukunftsorientiert ausgerichtet ist. Dies bedingt aber auch den Einsatz zusätzlicher Arbeitsmittel (einschlägige Fachliteratur, hochwertiges technisches Equipment). Durch deren Beschaffung entstehen meist Kosten, die die finanziellen Möglichkeiten der/des Auszubildenden oder der Eltern überschreiten können.

Schüler*innen, die eine anerkannte berufsbildende Schule besuchen, können unter bestimmten Voraussetzungen ein Stipendium aus Mitteln der "Stiftung zur fachlichen Ausbildung von Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt Essen" beantragen.

Bei diesem Stadt-Stipendium handelt es sich um eine finanzielle Beihilfe von pauschal 1.200,00 Euro je Schuljahr, die für ausbildungsbedingte Mehraufwendungen bestimmt ist.

Voraussetzung für die Gewährung ist, dass die Schüler*innen ihren Hauptwohnsitz in Essen haben, wirtschaftlich bedürftig und begabt (Notendurchschnitt 2,0 oder besser) sind.

Antragsformulare

Antragsformulare sind in der Regel in den Schulsekretariaten oder aber im Fachbereich Schule erhältlich. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Formular mit den Vergaberichtlinien (pdf, 310 kB) sowie dem Informationsblatt (pdf, 742 kB).

Anträge

Anträge sind nach Beginn des Schuljahres schriftlich über die Schule an den Fachbereich Schule zu richten.
Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der unten angegebenen Telefonnummer.

Einrichtung Schülerspezial- und Individualverkehre, Verwaltung der Stiftung zur fachlichen Ausbildung (Stadt-Stipendium)

Frau Schmidt
+49 201 8840221

Einrichtung Schülerspezial- und Individualverkehre, Verwaltung der Stiftung zur fachlichen Ausbildung (Stadt-Stipendium)

Frau Schmidt
+49 201 8840221
© 2020 Stadt Essen