Eingriffs-/ Ausgleichskataster

Aufgabe

Gemäß § 34 Absatz 1 Landesnaturschutzgesetz NRW sind die Flächen , für die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen festgesetzt worden sind, in ein Verzeichnis einzutragen.

In einer datenbankgestützten, digitalen Karte werden alle verbindlich festgesetzten Ausgleichsflächen neben den Eingriffsflächen dargestellt. Neben den Flächen des Ersatzflächenpools der Stadt Essen werden hier auch die privaten Ausgleichsflächen sowie private Ersatzflächenpools (Ökokonten) aufgeführt.

Durch die kartographisch eindeutige Zuordnung von Eingriffs- und Ausgleichsflächen kann ausgeschlossen werden,

  • dass eine Ausgleichsfläche einer Vielzahl von Eingriffsvorhaben zugeordnet und damit mehrfach belegt wird oder
  • dass eine Ausgleichsfläche für neue Eingriffe unter Zugrundelegung ihres derzeitigen Wertes in Anspruch genommen werden.

Wenn in Einzelfällen Ausgleichsflächen durch neue Eingriffe beeinträchtigt werden, so ist ihr Wert nach 25 bis 30 Jahren nach Durchführung der Maßnahme anzusetzen.

Verwaltungsangelegenheiten, Naturschutzwacht, Eingriffs-/Ausgleichskataster

Frau Klein
+49 201 8859547

Verwaltungsangelegenheiten, Naturschutzwacht, Eingriffs-/Ausgleichskataster

Frau Klein
+49 201 8859547
© 2020 Stadt Essen