Summerstage: Ferien im Rampenlicht Summerstage: Ferien im Rampenlicht. Foto JHE

Teenies bringen bei der Summerstage ihre eigene Show auf die Bühne. Teenies bringen bei der Summerstage ihre eigene Show auf die Bühne. Foto: JHE

Summerstage: Ferien im Rampenlicht

08.06.2017

Singen, tanzen und schauspielen: Bei der "Summerstage" der Jugendhilfe Essen haben Teenager zwischen zwölf und 16 Jahren vom 20. bis zum 28. Juli wieder Gelegenheit, verborgene Talente zu entdecken und ihr Bühnentalent zu beweisen. In Zusammenarbeit mit der Folkwang Musikschule stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Weststadthalle Essen ihre eigene Show auf die Beine.

Willkommen sind sowohl Jugendliche, die schon singen, tanzen oder schauspielerische Erfahrungen gesammelt haben und ihr Können gerne zeigen möchten, wie auch Teenager, die ihre Talente erst noch entdecken möchten. Vorkenntnisse sind für die Teilnahme also nicht erforderlich.

Das klappt natürlich nur mit der Unterstützung von Profis: Die "Singers Academy" wird von Matthias Kumar und Rosa Kremp geleitet, beide Absolventen der Folkwang Universität der Künste. Die "Dance Academy" wird von den Begründern des HipHop-Tanzstudios "Stylez Unlimited", Michael Kästner und Filiz, begleitet. Zu ihrem breiten Repertoire gehören House-, Dancehall-, Lyrical- sowie Stylez for Kidz und Breakdance. Marc Hünselar ist für die "Actors Academy" zuständig. Seit frühen Kindertagen steht er auf der Bühne, unter anderem im Aalto Theater. Erfahrungen aus der Ausbildung zum Filmdarsteller in Köln bringt er in die Arbeit mit den Teenies ein.

Den besonderen Rahmen bietet die Weststadthalle in Zusammenarbeit mit der Folkwang Musikschule Essen Stadtmitte, die ihre Räumlichkeiten schon zum vierten Mal der Summerstage zur Verfügung stellt. Die Ferien im Rampenlicht finden dort von 14 bis 20 Uhr statt. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 66 Euro, Essen und Getränke sind inklusive.

Zusätzliche Infos und Anmeldung unter Telefon: 88-54317, Mobil: 0178-8808158 sowie per E-Mail an d.dimke@jh-essen.de.

Herausgeber:

Jugendhilfe Essen gGmbH
Schürmannstraße 7
45136 Essen
Telefon: 0201/88 54 - 300
Fax: 0201/88 54 - 301
E-Mail: presse@jh-essen.de
URL: Jugendhilfe Essen gGmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK