Medizinforum der WAZ mit Schwerpunkt Rückenschmerzen und Kopfschmerzen

Dienstag, 13. Juni, 16.30 Uhr, Musikpavillon, Grugapark

12.06.2017

Rückenschmerzen und Kopfschmerzen gehören zu den vorherrschenden Volkskrankheiten: Mehr als 70 Prozent aller Deutschen leiden zeitweise unter Kopfschmerzen, jeder Vierte hat chronische Schmerzen im Kopf. 80 Prozent der Deutschen klagen über Rückenschmerzen. Sie sind die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Ein guter Grund, diesen quälenden Schmerzen sowie helfenden Therapieformen das WAZ-Medizinforum zu widmen. Passend zur "Grünen Hauptstadt Essen" rückt bei diesem Medizinforum am Dienstag, 13. Juni, dazu die Naturheilkunde in den Fokus: "Kopf- und Rückenschmerzen: Naturheilkunde trifft Schulmedizin" wird ab 16.30 Uhr das Thema bei der Gesundheits-Veranstaltung mit den Kliniken Essen-Mitte im Musikpavillon in der grünen Gruga lauten. Referenten zu den Volkskrankheiten Kopf- und Rückenschmerzen sind Professor Gustav Dobos, Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Dr. Thomas Rampp, Oberarzt an der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Dr. Tjark Tassemeier, Oberarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im Evangelischen Krankenhaus Werden und Dr. Astrid Gendolla, Neurologin in Essen. Die Medizinerinnen und Mediziner halten Vorträge und stellen schonende naturheilkundliche Schmerzmedizin vor. Anschließend besteht für die Gäste des Medizinforums die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Eine kostenlose Anmeldung ist von 6 bis 18 Uhr unter Telefon: 804-8058 möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK