Bürgermeister Rudolf Jelinek (Mitte) beim Richtfest "Am Heinrichpark" mit Karsten Koch (links), Geschäftsführer Markus-Bau GmbH, und Juan-Carlos Pulido (mit Helm), Vorstandsvorsitzender Wohnungsgenossenschaft Essen Nord. Bürgermeister Rudolf Jelinek (Mitte) beim Richtfest "Am Heinrichpark" mit Karsten Koch (links), Geschäftsführer Markus-Bau GmbH, und Juan-Carlos Pulido (mit Helm), Vorstandsvorsitzender Wohnungsgenossenschaft Essen Nord. Foto: Georg Lukas

Bürgermeister Jelinek beim Richtfest "Am Heinrichpark"

16.06.2017

"Am Heinrichpark" ist der Name eines ambitionierten Bauvorhabens, das auf einem Areal von 8.000 Quadratmetern vielen Essenerinnen und Essenern eine neue Heimat werden soll. Heute (16.6.) konnte an der Langenberger Straße in Überruhr Richtfest gefeiert werden.
Bürgermeister Rudolf Jelinek freute sich angesichts der stolzen Summe von 18,5 Millionen Euro, die dort für Wohnen investiert wird: "Essen ist wieder eine wachsende Stadt. Deshalb brauchen wir Wohnungen für viele Menschen: für Familien, für ältere Menschen, für Einkommensstarke ebenso wie für Geringverdiener. Das heutige Richtfest ist also richtungsweisend, werden ihm doch viele weitere Bauvorhaben folgen."

"Am Heinrichpark" baut die Markus-Bau GmbH auf einem ehemaligen Gelände des Ruhrverbands 48 Eigentums- und Penthausewohnungen mit unterschiedlichen Größen sowie 14 Einfamilienhäuser in Form von Doppelhaushälften, Reihenhäusern und zweigeschossigen Bungalows.

Ein vollständiges Mehrfamilienhaus mit 16 Wohnungen hat die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord eG für den eigenen Bestand erworben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de