Fahrbahnerneuerung der Kaulbach- und Hausackerstraße

Vollsperrung der Strecke in Fahrtrichtung Uniklinikum ab Montag, 26. Juni

22.06.2017

Am Montag, 26. Juni, beginnen ab 6 Uhr die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn des insgesamt 1,2 Kilometer langen Straßenabschnittes der Kaulbach- und Hausackerstraße zwischen Holsterhauser Straße bis Kämpenstraße.

Dafür wird der Verkehr in Richtung Uni-Klinikum von der Benno-Strauß-Straße bis Holsterhauser Straße bis voraussichtlich 7. August für sechs Wochen gesperrt. Für die anschließenden Arbeiten sind etwa vier Wochen vorgesehen. Diese Arbeiten werden dann unter Aufrechterhaltung beider Fahrtrichtungen durchgeführt.

Der Durchgangsverkehr in Fahrtrichtung Uni-Klinikum wird bereits ab der Altendorfer Straße mit Hinweistafeln auf die Sperrung hingewiesen. Umleitungsempfehlungen werden über die Nord-Süd-Achse "Martin-Luther-Straße, Hobeisenstraße und Rubenstraße" eingerichtet.

Um die Bauzeit zu reduzieren wird montags bis samstags zweischichtig in der Zeit von 6 Uhr bis 22 Uhr gearbeitet und somit die zuvor angedachte Bauzeit von sechs Monaten auf circa 2,5 Monate verkürzt.

Mehr zu den Bauphasen

In den ersten drei Wochen wird die südliche Fahrbahnseite (1. Bauabschnitt) erneuert. Die Pilotystraße und die Müllerstraße im Wechsel und die Kämpenstraße bleiben über die Kaulbachstraße und Hausackerstraße erreichbar.

Zudem werden die Absperrpfosten im Bereich der Pilotystraße und Halbe Höhe für die Dauer der Maßnahme entfernt, um somit die Anbindung an die Holsterhauser Straße zu ermöglichen.

Die Verkehrsführung in den Nebenstraßen wird entsprechend angepasst.

Der sich im betreffenden Bereich befindliche Discounter (Lidl) bleibt dauerhaft anfahrbar.

Der 2. Bauabschnitt, die Erneuerung der nördlichen Fahrbahnseite, soll ab dem 17. Juli beginnen. Auch hier wird für die Dauer von weiteren drei Wochen die Einbahnstraßenregelung in Richtung Frohnhausen aufrechterhalten.

Die dortigen Nebenstraßen werden in dieser Zeit über die Keplerstraße erreichbar bleiben.

Auch Haltestellen sind betroffen

Im Zuge der Fahrbahnerneuerung wird auch die Haltestelle "Kleine Lenbachstraße" barrierefrei umgebaut.
Ab Montag, 26. Juni, 7 Uhr, entfallen die Haltestellen "Windmühlenstraße" und "Kleine Lenbachstraße" der Buslinien 160 und 161 in Fahrtrichtung Stoppenberg. Die geänderten Fahrwege werden von der Essener Verkehrs-AG auf Ihrer Internetseite www.evag.de bekannt gegeben.

Das Amt für Straßen und Verkehr bittet um Verständnis, dass Behinderungen während der Bauzeit für die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer und besonders für alle Anwohnerinnen und Anwohner nicht zu vermeiden sind.

Die Anlieger der Kaulbachstraße und Hausackerstraße sind bereits schriftlich vom Amt für Straßen und Verkehr über die Baumaßnahme informiert worden.

Aktuelle Informationen zu den Baustellen der Stadt Essen werden über die Internetpräsenz www.essen.de/leben/verkehr/baustellen_und_verkehr.de.html veröffentlicht.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK