2. Essener Wissenschaftssommer: Bühne frei für die Wissenschaft

05.07.2017

Auch im Jahr der "Grünen Hauptstadt Europas" zeigt die Wissenschaftsstadt Essen, wie innovativ und kreativ die Wissenschaftsszene in Essen ist: Über 30 Veranstaltungen rund um das Thema "Grüne Zukunft" begeisterten bisher die Besucher. Mit dem Science Slam und dem Science Beat am 8. Juli 2017 im Essener Stadtgarten stehen zwei weitere Highlights des 2. Essener Wissenschaftssommers auf dem Programm.

Der 2. Essener Wissenschaftssommer neigt sich langsam dem Ende. Bis zum 14. Juli 2017 haben interessierte Bürgerinnen und Bürger noch die Gelegenheit, Wissenschaft und Forschung samt ihrer Akteure und Institutionen hautnah und zum Mitmachen zu erleben.

Zu den Highlights im weiteren Verlauf des 2. Essener Wissenschaftssommers gehören der Science Slam und der Science Beat am 8. Juli 2017 im Essener Stadtgarten. Im Rahmen des Sommerfestes "Paradiese & Utopien", ein Projekt der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017", wird der Stadtgarten dann zur Bühne für die Wissenschaft – allerdings fernab langweiliger Theorien, dröger Statistiken oder kompliziertem Fachchinesisch.

Beim 1. Essener Open Air Science Slam, einem interdisziplinären Wettbewerb für wissenschaftliche Kurzvorträge, erleben die Besucher, dass Wissenschaft ganz anders sein kann. Von 16:00 bis 17:30 Uhr vermitteln Größen der Slammer-Szene von der Universität Duisburg-Essen und der FOM Hochschule in zehnminütigen Vorträgen das Neueste aus Wissenschaft und Forschung. Ob PowerPoint, Jonglage oder Rap – die Slammerinnen und Slammer sind frei in der Wahl ihrer Mittel, um den Science Slam für sich zu entscheiden. Es gilt, mit Witz und Verständlichkeit das Publikum zu überzeugen, denn das entscheidet, wer den besten Vortrag „geslammt“ hat. Das Projektbüro Wissenschaftsstadt Essen führt gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen und innogy SE/3malE und in Kooperation mit science-slam.com die Veranstaltung durch.

Von 18:00 bis 19:30 Uhr präsentiert sich die Essener Wissenschaft von ihrer musikalischen Seite: Beim 1. Essener Science Beat rocken die Live-Bands "FOM Allstars" der FOM Hochschule und "Bernd Rolfes & Band" der Universität Duisburg-Essen sowie weitere Akteure aus der Wissenschaftsszene mit einer bunten Mischung aus Rock, Pop und mehr den Stadtgarten. Abschließend stehen die Musiker dann gemeinsam als die 1. Essener Science Band – die Science Allstars – auf der Bühne.

Das Programm des 2. Essener Wissenschaftssommers mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen unter: www.wissenschaftsstadt-essen.de.

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Lindenallee 55
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de