Verleihung des Innovationspreises NICE der europäischen Kreativwirtschaft am 6. September in Essen

Folkwang Universität der Künste unter den Nominierten

13.07.2017

Bereits zum dritten Mal fördern das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium und die Städte Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen und Essen den NICE Award und bringen führende Köpfe der europäischen Kreativwirtschaft aus Europa in einem jährlichen Treffen nach NRW.

Am 30. Juni wurden aus 110 Einreichungen aus 23 Ländern von einer international besetzten Expertenjury, unter Leitung von Chief Design Officer der Stadt Helsinki Anne Stenros, zehn Kreativunternehmungen für den mit 20.000 Euro dotierten Preis nominiert.

Mit dabei ist auch die Folkwang Universität der Künste mit ihrem interdisziplinären Projekt "Kennen wir uns?", das mit und für Menschen mit Demenz arbeitet, um deren Lebensqualität zu verbessern.

Das Essener Projekt tritt an gegen zehn herausragende Innovationen aus sieben Ländern: Armenien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien. Das Ruhrgebiet ist gleich mit vier Projekten vertreten. Ein weiteres ist "Urbanatix", welches seit nunmehr sieben Jahren urbane Kulturformen wie etwa Streetart und Parkour alljährlich nach Bochum bringt. Alle Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass sie Brücken zwischen Welten schlagen.

Wer von den Nominees wird Gewinner des NICE Award 2017? Am Mittwoch, 6. September, versammelt sich die Jury erneut im Ruhrgebiet. Nach persönlichen Gesprächen mit den Nominierten wird die Jury das finale Votum abgegeben. Am Abend wird dann der NICE Award in der Philharmonie in Essen verliehen.

Über den NICE Award

Wirtschaft braucht in einer globalen Welt nicht nur immer neue, sondern vor allem nachhaltige und inklusive Ideen, die Menschen sowohl individuell als auch auf gesellschaftlicher Ebene zugutekommen: Ohne Inklusion kann eine globale Wirtschaft und offene Gesellschaft nicht erfolgreich sein. Hierfür ist die europäische Kreativwirtschaft ein unverzichtbarer Innovationsmotor.

Der NICE Award wird vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie sowie den Städten Bochum, Dortmund, Gelsenkirchen und Essen finanziert und gemeinsam von dem european centre for creative economy (ecce) und dem Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe (NICE) vergeben.

Das NICE Netzwerk wurde 2013 durch ein Konsortium aus 15 europäischen Städten, Hochschulen, Agenturen und Persönlichkeiten unter der Federführung von ecce ins Leben gerufen und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt. Die Europäische Kreativwirtschaft zählt 12 Millionen Erwerbstätige und eine Bruttowertschöpfung von 509 Milliarden Euro – so das Europäische Parlament im Dezember 2016.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK