Queer as Folk - die Sammlung des Museum Folkwang aus LGBTQ-Perspektive

Führung am Samstag, 22. Juli, um 15 Uhr. Die Teilnahme kostet 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro.

20.07.2017

Am Samstag, 22. Juli, findet um 15 Uhr eine Führung mit anschließender Fotovorlage zu den "queeren" Seiten der Sammlung, der Künstlerinnen und Künstler des Museum Folkwang statt. Das Team der Abteilung Bildung und Vermittlung beleuchtet Aspekte der Sammlung aus LGBTQ-Sicht (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Queer) und lädt zur Diskussion über Themen rund um Gender, queere Lebenseinstellungen und künstlerische Umsetzungen ein.

In den Ausstellungsräumen betrachten und diskutieren die Teilnehmenden anhand von Fotografien künstlerische Positionen, die sich auf unterschiedliche Weise mit Gender, Sexualität und queeren Lebensweisen und Selbstverortungen auseinandersetzen: Von Claude Cahuns Selbstporträts, die schon in den 1920er Jahren mit Geschlechterrollen spielten, bis zu Nan Goldins fotografischer Dokumentation ihrer queeren New Yorker Wahlfamilie, von Gilbert & Georges Inszenierung als Künstlerpaar bis zu David Hockneys Illustration eines homoerotischen Gedichtzyklus des griechischen Lyrikers Konstantin Kavafis.

Die Teilnahme kostet 3, ermäßigt 1,50 Euro, für Mitglieder des Kunstring Folkwang kostenfrei. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Herausgeber:

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen
Telefon: +49 201 88 45160
Fax: +49 201 88 45123
E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de
URL: www.museum-folkwang.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK