Schule an der Ruhr, in Kettwig, Gustavstraße. Blick von der Graf-Zeppelin-Straße auf die neu errichteten Pavillons. Schule an der Ruhr, in Kettwig, Gustavstraße. Blick von der Graf-Zeppelin-Straße auf die neu errichteten Pavillons. Foto: Peter Prengel

Schule an der Ruhr in Kettwig, Gustavstraße. Blick in einen Klassenraum der neu errichteten Pavillons. Schule an der Ruhr in Kettwig, Gustavstraße. Blick in einen Klassenraum der neu errichteten Pavillons. Foto: Peter Prengel

Spielplatz, Schule an der Ruhr, Gustavstraße, Spielplatz, Schule an der Ruhr, Gustavstraße, Foto: Peter Prengel

Pünktlicher Schulstart für die "Schule an der Ruhr"

30.08.2017

Die "Schule an der Ruhr" startet am Donnerstag (31.8.) zum Schuljahr 2017/2018 mit allen Schülerinnen und Schülern am gemeinsamen Interimsstandort an der Gustavstraße.

Die Kinder, die aufgrund der Schließung des Standortes am Mintarder Weg in Räume der Realschule Kettwig ausweichen mussten, werden nun ebenfalls an der Gustavstraße beschult. Die dafür notwendigen, dreigeschossigen Schulpavillons auf dem Gelände sind rechtzeitig vor dem Schulstart fertig gestellt worden. In Absprache und Einvernehmen mit allen betroffenen Fachdienststellen (Bauordnung, Feuerwehr, Immobilienwirtschaft) geht das Interimsgebäude pünktlich zum Schulstart in die Nutzung.

In den Pavillons werden stets die Erstklässler untergebracht, drei Klassen mit bis zu 25 Kindern finden dort zukünftig Platz. Die restlichen drei Räume stehen für die Betreuungsangebote "8 bis 1" und den Offenen Ganztag zur Verfügung.

Die dazugehörige Umgestaltung des Schulhofes wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Spielplatz, der unmittelbar an die Pavillons und das Gebäude grenzt, kann aber ebenfalls pünktlich zum Schulstart schon genutzt werden.

Für die Anschaffung der Schulpavillons und der Erweiterung des Standortes Gustavstraße war eine außerplanmäßige Mittelbereitstellung in Höhe von rund 845.000 Euro erforderlich. Aufgrund der voraussichtlichen Nutzungsdauer von mindestens zwei Jahren für die Schule an der Ruhr und der späteren Möglichkeit einer Weiterverwendung war der Ankauf der Pavillons kostengünstiger als eine Anmietung.

Zum Hintergrund:

Seit Februar diesen Jahres können das Schulgebäude sowie der Offene-Ganztagsbereich der Schule an der Ruhr am Mintarder Weg in Kettwig nicht mehr genutzt werden. Grund ist die Belastung des Schulgebäudes und von Teilen des Schulgeländes durch den Schadstoff Tetrachlorethen. Da die Wiederherstellung und Sanierung von Gebäude und Gelände frühestens Anfang 2019 zu erwarten ist, hat die Stadt nun einen gemeinsamen Interimsstandort für alle Grundschülerinnen und Grundschüler an der Gustavstraße eingerichtet.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK