Stellungnahme der Stadt Essen zum Vorwurf der möglichen Bestechlichkeit in der Ausländerbehörde – Verdacht hat sich nicht erhärtet

07.09.2017

Die Stadt Essen hat Hinweise auf eine mögliche Bestechlichkeit in der Ausländerbehörde erhalten. Diese Hinweise sind unverzüglich an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet worden.

Ein Ermittlungsverfahren läuft derzeit. Die Stadt Essen stellt alle benötigten Informationen zur Verfügung, um möglichst schnell für Aufklärung zu sorgen. Der Verdacht auf Bestechlichkeit und Bestechung gegen städtische Mitarbeiter hat sich nicht erhärtet.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK