Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht das Projekt " Macht und Pracht im Schlosspark Borbeck" Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht das Projekt " Macht und Pracht im Schlosspark Borbeck" Foto: Borbecker Bürger- und Verkehrsverein

"Macht und Pracht" im Schlosspark Borbeck

11.09.2017

Im Juli vor 230 Jahren traf der Klevische Gerichtsrat im Auftrag von Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. in der Borbecker Residenz ein, um den Erbschutzbrief mit dem Stift Essen aus dem Jahre 1495 zu erneuern. Fürstäbtissin Maria Kunigunde von Sachsen empfing mit ihrem höfischen Gefolge den Königlich Geheimen Rat Baron Reinhard Friedrich von Schlechtendahl.

Diese Geschichte ließ der Schlosspark Borbeck am Sonntag (10.9.) wieder lebendig werden: Zum bundesweiten 25. Tag des offenen Denkmals bot er unter dem Motto "Macht und Pracht in Borbeck" die Kulisse für historische Spielszenen.

Oberbürgermeister Thomas Kufen bedankte sich in seiner Abschlussrede bei allen Beteiligten für den außergewöhnlichen Aufwand für die Inszenierung: "Nur selten bietet sich einem die Möglichkeit, so in die Geschichte einzutauchen, wie heute im Schlosspark."

Das Stadtoberhaupt gratulierte dem Borbecker Bürger- und Verkehrsverein e.V. und dem Förderverein Schloss Borbeck zu der beeindruckenden Denkmalpflegerischen Aufwertung des Schlossparks: "Mit Ihrem Beitrag zum 'Grüne Hauptstadt'-Jahr unterstreichen Sie die Bedeutung des Parks als historisches Gartenkunstwerk."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK