Bürgermeister Rudolf Jelinek (hintere Reihe 2.v.r.) besucht mit Tina Schäfermeyer (links), Geschäftsführerin IfT (Institut für Talententwicklung), Britta Schneider(2.v.l), Projektleiterin vocatium Essen und Harald Mieden (rechts), Studien- und Berufswahlkoordinator Frida-Levy-Gesamtschule die Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium auf der Zeche Zollverein. Foto: Peter Prengel, Stadt Essen, 12.09.2017 Bürgermeister Rudolf Jelinek (hintere Reihe 2.v.r.) besucht mit Tina Schäfermeyer (links), Geschäftsführerin IfT (Institut für Talententwicklung), Britta Schneider(2.v.l), Projektleiterin vocatium Essen und Harald Mieden (rechts), Studien- und Berufswahlkoordinator Frida-Levy-Gesamtschule die Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium auf der Zeche Zollverein. Foto: Peter Prengel, Stadt Essen, 12.09.2017

Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium Essen in der Zeche Zollverein. Foto: Peter Prengel, Stadt Essen, 12.09.2017 Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium Essen in der Zeche Zollverein. Foto: Peter Prengel, Stadt Essen, 12.09.2017

Messe für Ausbildung und Studium vocatium auf Zeche Zollverein

12.09.2017

Am 12. und 13. September öffnet die Zeche Zollverein ihre Tore zur 2. vocatium Essen. 2000 Schülerinnen und Schüler aus der Region werden zu dieser Fachmesse für Ausbildung und Studium erwartet.

Das besondere Konzept der Messe zielt darauf ab, den Jugendlichen sowie den Ausstellern durch den persönlichen Kontakt und eine umfassende Vorbereitung effiziente Gespräche mit den teilnehmenden Ausbildungsbetrieben, Hochschulen und Beratungsinstitutionen zu verschaffen.

Bürgermeister Rudolf Jelinek ließ sich die Messe und das besondere Konzept des Veranstalters, des IfT Instituts für Talententwicklung West, am heutigen Donnerstag (12.9.) vorstellen. Auf dem anschließen-den Messerundgang nutzte er die Gelegenheit, sich mit den Ausstellern, Lehrern und Schülern über Berufsorientierung auszutauschen.

Dabei stellte der Bürgermeister die Bedeutung und Vielfalt des Wirtschafts- und Studienstandorts Essen mit internationalen Großkonzernen, vielen Unternehmen aus innovativen Zukunftsbranchen und mehr als 30.000 Studierenden an mehreren renommierten Hochschulen heraus.

Auch die Stadt Essen war auf der Messe mit einem Stand vertreten und informierte über ihre attraktiven Ausbildungs- und Studienplätze.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK