Blumen und Rollrasen können als Erinnerung mit nach Hause genommen werden

Interkulturelles Familien- und Gartenfest „Grün auf! Altendorf“ am 17. September

14.09.2017

Am kommenden Sonntag, den 17. September, lädt die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 zu einem interkulturellen Familien- und Gartenfest auf die Altendorfer Straße ein. Unter dem Motto „Grün auf! Altendorf“ wird ein Teilstück von der Helenenstraße bis zur Heintzmannstraße in der Zeit von 11 bis 17 Uhr gesperrt: Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus Konzerten, Ausstellungen und vielen Do-it-yourself-Aktionen. Ein Höhepunkt: Auf 200 Metern Länge und 4 Metern Breite wird echter Rasen für eine Gartenlandschaft verlegt.

Alle, die ihren eigenen Garten oder Balkon etwas grüner und bunter gestalten möchten, können ab 16 Uhr eine gebrauchte Plastiktüte gegen eine Blume eintauschen. Ab 17 Uhr kann dann auch ein Stück des Rollrasens im Tausch mit nach Hause genommen werden. So soll die temporäre Gartenlandschaft auch nach dem Fest die Stadt noch nachhaltig grüner gestalten.

Gemeinsam mit Kitas, Schulen und örtlichen Vereinen verwandelt das Projektbüro der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 den Stadtteil entlang der Altendorfer Straße in ein Blumenparadies mit vielen Mitmach-Aktionen, Konzerten und Lesungen. „Aus alt mach neu“ – so lautet das Motto vieler Do-it-yourself-Stände, die entlang der Gartenlandschaft zu finden sind: Vermeintlicher Müll bekommt eine zweite Chance und wird zu Weltumsegler-Mobiles, Hockern oder Handtaschengrills für unterwegs. Auf zwei Bühnen an der Helenenstraße und an der Markscheide werden Altendorfer Nachwuchstalente, lokale Bands, wie Banda Senderos und Botticelli Baby, die Bike Beats, der Saxofonist Joël van de Pol und die Wortakrobaten von „Dead or Alive Poetry Slam“ auftreten. Und von der Altendorfer Straße aus starten zu jeder vollen und halben Stunde unterschiedliche Führungen zu den Grünen Oasen des Stadtteils, wie dem Ehrenzeller Grüngürtel, dem Blambeckpark oder zum Niederfeldsee.

Herausgeber:

Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017
Ein Projekt der Stadt Essen
Brunnenstr. 8
45128 Essen
Telefon: +49 201 88 82301
Fax: +49 201 88 9182309
E-Mail: media@egc2017.essen.de
URL: www.essengreen.capital

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK