Prominente Gratulanten beim Festakt 125 Jahre Grillo-Theater. V.l.n.r: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Ministerpräsident Armin Laschet, Indentant Christian Tombeil, Jutta Roosen-Grillo, TuP-Geschäftsführer Berger Bergmann und die Stifter-Nachfahren Gabriela Grillo und Ulrich Grillo. Prominente Gratulanten beim Festakt 125 Jahre Grillo-Theater. V.l.n.r: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Ministerpräsident Armin Laschet, Indentant Christian Tombeil, Jutta Roosen-Grillo, TuP-Geschäftsführer Berger Bergmann und die Stifter-Nachfahren Gabriela Grillo und Ulrich Grillo. Foto: Peter Prengel

125 Jahre Grillo-Theater

18.09.2017

1892 als das erste Stadttheater des Ruhrgebiets mit Lessings "Minna von Barnhelm" eröffnet, feierte das Essener Grillo-Theater an diesem Wochenende sein 125-jähriges Jubiläum: mit einem Festakt am Freitag und – wie es sich für ein Volkstheater gehört – mit einem großen Theaterfest am Samstag.

Beim Festakt im Grillo-Theater begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen am Freitag (15.9.) neben Mitgliedern der Familie Grillo auch zahlreiche Ehrengäste aus Wissenschaft, Kultur und Politik, darunter Ministerpräsident Armin Laschet.

"Das Theater ist Teil der Bildungslandschaft unserer Stadt. Es trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt durch Reflexion der Normen und Werte bei und vermittelt die Kulturgeschichte unserer Gesellschaft", so der Oberbürgermeister. "Die Vielfalt des reichhaltigen und lebendigen Kulturangebotes der Stadt hat dazu beigetragen, dass Essen sich in den letzten Jahren zum kulturellen Mittelpunkt der Region und zu einer europäischen Kulturmetropole entwickelt hat."

Am Samstag (16.9.) startete das Schauspiel Essen mit einem Großen Theaterfest unter dem Motto "So jung kommen wir nicht mehr zusammen" in die Jubiläumssaison. Neben Mitgliedern des Schauspielensembles gratulierten auch Sängerinnen und Sänger, Tänzerinnen und Tänzer sowie Musikerinnen und Musiker des Aalto-Theaters zum Theater-Jubiläum. Auch Akteurinnen und Akteure der Freien Essener Theaterszene, Bands und Vertreterinnen und Vertreter von Institutionen, mit denen das Schauspiel Essen verbunden ist, brachten vielfältige Programmpunkte als Geschenke mit.

Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Intendanten Christian Tombeil, Hein Mulders und Ben Van Cauwenbergh eröffneten das Fest, bevor auf vier Bühnen rund ums Theater bis in den späten Abend gesungen, getanzt und gespielt wurde.

Abends hieß es dann "Dinner for all oder Der 125. Geburtstag". An der vielleicht längsten Geburtstagstafel der Stadt, einmal rund ums Grillo-Theater, wurde ein großes Dinner gefeiert.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK