Die Eisblockwette – energetische Gebäudesanierung live erleben

Vom 19. September bis zum 2. Oktober auf dem Weberplatz

18.09.2017

Ab dem 19. September lädt die kllima|werk|stadt|essen im Rahmen des Projekts "Grüne Hauptstadt mittendrin" zur Eisblockwette ein.

Mitmachen kann jeder!

Für das Experiment unter freiem Himmel werden auf dem Weberplatz in der Essener Innenstadt zwei Holzhäuschen aufgebaut und jeweils mit knapp einem Kubikmeter Eis gefüllt. Eines der Häuschen ist so gut wie ungedämmt, das andere Haus ist mit einer 26 cm dicken Dämmschicht ausgestattet, vergleichbar mit einem modernen Passivhaus.

Die Frage, um die es bei der Wette geht, lautet: Wieviel Eis ist nach zwei Wochen noch in den Tanks?

Während des Projektzeitraums von zwei Wochen kann jeder direkt an den Häuschen einen Tipp abgeben, wie viel Liter tiefgefrorenes Eis am Ende der Aktion in den zwei Häusern übrig bleibt. Verbunden wird die Eisblockwette mit einer Verlosung: als Hauptpreis winkt eine professionelle Gebäudeenergieberatung.

Ziel des Projektes ist die beratende Unterstützung der Essener Bürgerinnen und Bürger bei der Umsetzung von Maßnahmen der energetischen Gebäudesanierung sowie die Sensibilisierung für den Klimaschutz.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK