Gegenüber des Essener Hauptbahnhofs vor dem Handelshof am Willy-Brandt-Platz wurde die neue Säule offiziell eingeweiht. Gegenüber des Essener Hauptbahnhofs vor dem Handelshof am Willy-Brandt-Platz wurde die neue Säule offiziell eingeweiht.

Schneller Strom für schnelle Weiterfahrt

27.09.2017

Seit gestern (26.9.) gibt es die erste Schnellladesäule für Elektrofahrzeuge in Essen. Gegenüber des Essener Hauptbahnhofs vor dem Handelshof am Willy-Brandt-Platz wurde die neue Säule offiziell eingeweiht.

Damit macht die Stadt Essen im Jahr der Grünen Hauptstadt einige Kilometer – oder besser gesagt Kilowattstunden – auf dem Weg in die elektromobile Zukunft gut. Innerhalb einer knappen Stunde kann hier nachgeladen werden. Die Schnelllader füllen damit eine wichtige Versorgungslücke für Elektrofahrzeuge, die sonst sehr viel mehr Zeit brauchen, um vollzuladen.

Eine gute Ladeinfrastruktur sei ein wichtiger Anreiz, um das Thema E-Mobilität in Essen zu fördern, so Bürgermeister Rudolf Jelinek: "Deshalb wollen wir als Stadt die Anzahl an Ladesäulen kontinuierlich erhöhen. Partner, wie die Allego GmbH helfen uns dabei, unser Ziel schneller zu erreichen."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK