Neue Realschule für den Stadtbezirk VI

28.09.2017

Der Stadtbezirk VI wird im nächsten Jahr wieder um eine Realschule reicher. Aufgrund steigender Anmeldezahlen wird am Standort Gelsenkirchener Straße 138 a wieder eine eigenständige Realschule entstehen. Die Schule soll zwei Züge, aufbauend ab Jahrgangsstufe 5, haben. Der Schulbetrieb soll am 1. August 2018 starten.

Aktuell wird der Standort als Abzweig der Franz-Dinnendahl Realschule geführt.

Zum 1. August 2018 werden beide Standorte wieder als eigenständige Realschulen geführt: die Franz-Dinnendahl-Realschule an ihrem angestammten Standort Schönscheidtstraße und die neue Realschule an der Gelsenkirchener Straße 138a. Die neue Realschule übernimmt dann auch die Schülerinnen und Schüler der Franz-Dinnendahl-Realschule, die bisher an der Gelsenkirchener Straße unterrichtet wurden.

Ein Name für die neue Realschule steht noch nicht fest.

Zum Hintergrund

Bis Juli 2012 befand sich in dem Gebäude die städtische Richard-Schirrmann-Realschule, die damals aufgrund zu geringer Anmeldezahlen geschlossen wurde. Die zum damaligen Zeitpunkt vorgenommenen Prognosen auf der Basis der erwarteten Bevölkerungsentwicklung ließen keinen anderen Schluss als den weiteren Rückgang der Nachfrage insgesamt und am Standort zu.

Mittlerweile ist es in Essen ist es zu einer Umkehr der demographischen Entwicklung gekommen. Die Stadt verzeichnet wieder wachsende Bevölkerungs- und Schülerzahlen. Inzwischen ist erkennbar, dass viele zugewanderte Familien auf Dauer bleiben werden. Diese Kinder werden im Regelschulsystem beschult. Hinzu kommt das im November 2013 verabschiedete 9. Schulrechtsänderungsgesetz zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen in Schulen. Die Umsetzung des Gesetzes hat zur Folge, dass zunehmend Kinder, die bislang das Förderschulsystem besuchten, in der Regelschule und damit auch in den Realschulen beschult werden.

Mit der neuen Realschule wird das Angebot an Schulplätzen der Nachfrage sowohl lokal als auch insgesamt angepasst.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK