Neuer Nahverkehrsplan der Stadt Essen beschlossen

27.09.2017

Der Rat der Stadt Essen hat heute (27.9.) den neuen Nahverkehrsplan für das Essener Stadtgebiet beschlossen.

Der Maßnahmenkatalog sieht neben einer höheren Taktung auf Hauptachsen und der Stärkung von Stadteilverbindungen in die Essener Innenstadt (beispielsweise aus Richtung Essen-Katernberg oder Essen-Kray) allerdings auch Anpassungen des Angebots mit geringer Nachfrage vor. Eine wesentliche Maßnahme ist die geplante "Bahnhofstangente". Diese ist für die Erhöhung der Leistungsfähigkeit im Schienennetz eine wichtige Voraussetzung zur Entlastung der Tunnelstrecken im Bereich des Hauptbahnhofs und zur Abwicklung der höheren Fahrgastzahlen. Die Planung für die Bahnhofstangente sieht eine oberirdische Neubaustrecke von der Steeler Straße über die Holle- und Hachestraße bis zum Berthold-Beitz-Boulevard vor.

Der vollständige Nahverkehrsplan kann hier eingesehen werden.

Zum Hintergrund:

Der Nahverkehrsplan der Stadt Essen ist die Grundlage für das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und dessen Planung. Der aktuell beschlossene Nahverkehrsplan der Stadt Essen wurde zum zweiten Mal fortgeschrieben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de