staltung: "Health Care in America: How, Why, What Next?" im Essener Rathaus. Auf dem Foto v.l.n.r.: Dr. Benjamin Becker, Managing Director, Amerikahaus e.V., NRW, Ken Walsh, Commercial Consul, Oberbürgermeister Thomas Kufen und William Pierce, Senior Director, APCO Worldwide. Oberbürgermeister Thomas Kufen (2.v.r.) begrüßt die Referenten der Veranstaltung: "Health Care in America: How, Why, What Next?" im Essener Rathaus. Auf dem Foto v.l.n.r.: Dr. Benjamin Becker, Managing Director, Amerikahaus e.V., NRW, Ken Walsh, Commercial Consul, Oberbürgermeister Thomas Kufen und William Pierce, Senior Director, APCO Worldwide. Foto: Peter Prengel, Stadt Essen

Vortrag zum Gesundheitssystem in Amerika im Essener Rathaus

17.10.2017

Am Freitagabend (13.10.) nahm Oberbürgermeister Thomas Kufen auf Einladung des Amerika Haus e.V. NRW an einer Vortragsveranstaltung zum Gesundheitssystem in den USA in der 22. Etage des Rathauses teil.

Unter dem Motto "Health Care in America: How, Why, What Next?" hielt der amerikanische Media-Stratege William Pierce einen Vortrag über die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die das US-System geprägt haben und auch weiterhin gestalten werden.

Essen ist mit mehr als 45.000 Beschäftigten im Gesundheitssystem größter medizinischer Versorger an der Ruhr und einer der deutschen TOP-Medizin- und Gesundheitsstandorte. "Hier wird auf Spitzenniveau gepflegt, geforscht und geheilt. Die enorme Vernetzung im Gesundheitswesen hilft uns, die großen Herausforderungen der sektorenübergreifenden Medizin zu bewältigen und entsprechend unseres Essener Anspruchs auch besser als andere zu meistern", stellte der Oberbürgermeister heraus.

Angesichts der anstehenden Veränderungen im US-Gesundheitssystem wies der Oberbürgermeister darauf hin, dass "keine Branche so politikabhängig ist wie das Gesundheitssystem. Und keine Branche dient so direkt unserem 'Menschsein'. Daher freue mich, dass wir uns heute darüber austauschen, was unsere Staaten im Medizinwesen besonders gut machen und wo wir voneinander lernen können."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK