Sefardische Lieder mit dem "Duo CoraSon" in der Alten Syangoge

Konzert am Sonntag, 22. Oktober, um 17 Uhr im Hauptraum der Alten Synagoge. Der Eintritt ist frei.

16.10.2017

Das "Duo CoraSon" aus Berlin gastiert am Sonntag, 22. Oktober in Essen: Gitta Hübner und Martin Lenz spielen sefardische Lieder: "Die Lieder, zu denen es uns besonders hinzieht, und die gewissermaßen das Herzstück unseres Repertoires bilden. Sefarad ist der hebräische Ausdruck für Andalusien oder Spanien.

Das sind Lieder aus der jahrhundertealten spanisch-jüdischen Tradition. In ihnen treffen sich auf wunderbar verdichtete Weise die Erfahrungen eines Daseins unter besonderen Bedingungen: das Leben auf fremder Erde, die dennoch Heimat wird; das Zusammenfließen mit anderen Völkern, Sprachen, Klängen...; das latente oder akute Bedrohtsein, welches immer wieder Loslassen fordert von Hab und Gut und geliebten Menschen; das starke Gewahrsein, sein eigentliches Zuhause im Geistigen zu haben, in der Sprache, in den Liedern... Diese Lieder sind wie ein edler alter Wein: gereift über viele Jahrhunderte und gewonnen aus kostbaren Zutaten. In ihnen verbinden sich arabische Rhythmen und Skalen mit spanischen Harmonien und Liedformen, und die kraftvollpoetischen Worte der spanischen Sprache mit dem jüdischen Blick auf das Leben."

1492 stellten die kastilische Königin Isabelle und König Alfons die Juden vor die Wahl: Taufe oder Flucht. Die nach Portugal Geflüchteten wurden 1496 zwangsgetauft. Die Vertriebenen wandten sich nach Nordafrika, Italien und ins Osmanische Reich. Das Schicksal derer, die Sefarad verlassen, und das derer Nachfahren, ist unendlich vielfältig. Und zugleich hat es eine erstaunliche Gemeinsamkeit: das persönliche Gefühl, s e f a r d i s c h e r Jude zu sein, die Sehnsucht nach der schönen alten Heimat wird über unzählige Generationen bis ins 20. Jahrhundert mitgenommen, zusammen mit den alten Bräuchen und Liedern und dem mittelalterlichen Spanisch, Ladino genannt.

Über das "Duo CoraSon":

Gitta Hübner und Martin Lenz studierten an der Humboldt-Universität zu Berlin (Musikerziehung/ Kultur-und Musikwissenschaft). Sie leben heute als freiberufliche Künstler in Berlin und arbeiten auf verschiedenen Gebieten und in unterschiedlichen Projekten. Ihr Duo hat sich seit 2010 zu ihrem künstlerischen Herzensprojekt entwickelt, das sie in Konzertsäle, Kirchen, Synagogen und bis nach Granada/ Andalusien ins Centro Memoria Sefardí geführt hat.

Corazon (span. Herz) und Sonido (span. Klang) ergibt CoraSon. Mehr unter www.corason.de.

CD: Duo CoraSon, Liebeslieder, Berlin 2015.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK