Über Richtungslosigkeit. Ein Abend über erzwungene Bewegungen.

Am Freitag, 10. November, um 19:30 Uhr in der Zentralbibliothek. Der Eintritt kostet 6 Euro.

03.11.2017

Autoren der Literaturzeitschrift "Richtungsding" berichten von nächtlichen Begegnungen an Grenzposten und einem ziellosem Flug in einer sich auflösenden Rakete. Sie spannen den Bogen von kleinen Begegnung über alttestamentarische Mythen bis zu den großen Fragen des Zusammenlebens in Geworfenheit. Das Richtungsding ist eine halbjährlich erscheinende Zeitschrift für Literatur. Verankert in der literarischen Szene des Ruhrgebiets bildet die Redaktion seit 2010 in Lesungen, Aktionen und in Heftform die Vielfalt zeitgenössischen Schreibens ab.

Jan-Paul Laarmann, Herausgeber des "Richtungsding" moderiert diesen literarischen Abend und führt durch die Auftritte von Dr. Fabian Wolbring, Rapper und Literaturwissenschaftler, Autorin Jasamin Ulfat sowie der Bochumer Schauspielerin Günfer Gölgecen und Elina Laivera, ihrer musikalischen Begleitung am Klavier.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Literatürk-Festivals 2017 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de