"Reden von Morgen" in der VHS Essen

Der Islamwissenschaftler Muhammad Sameer Murtaza spricht über den "Koran und seine Auslegungen", am Sonntag, 12. November, um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

03.11.2017

Am Sonntag, 12. November, setzt die Volkshochschule (VHS) ihre Gesprächsreihe "Reden von morgen" fort. Als Gast ist diesmal der Islam- und Politikwissenschaftler Muhammad Sameer Murtaza geladen, der in seiner Rede die verschiedenen Auslegungen des Korans zum Thema haben wird. Es ist eine gängige nichtmuslimische Vorstellung, dass der Koran (arabisch: Qur’an) nicht interpretierbar ist und sich die Muslime sklavisch an seinen Wortlaut halten müssten. Im muslimischen Verständnis jedoch ist das Wort Gottes in Menschensprache offenbart worden, was im Laufe der Geschichte eine mehrdeutige Auslegung ermöglichte. So wurde der Qur’an in jeder Zeitepoche anders interpretiert, was zur Herausbildung unterschiedlicher Methoden der Auslegung führte.
Der Islamwissenschaftler Muhammad Sameer Murtaza von der Stiftung Weltethos stellt diese Methoden in seiner Rede vor und gibt einen Überblick über die Auslegungen des Qur’an. Dabei werden auch extremistische Koran-Interpretationen hinterfragt.

Muhammad Sameer Murtaza ist promovierter Islam- und Politikwissenschaftler, islamischer Philosoph und Buchautor bei der Stiftung Weltethos, wo er zu Gegenwartsströmungen im Islam, islamischer Philosophie, Gewaltlosigkeit im Islam sowie Islam und Weltethos forscht.

Beginn der Veranstaltung in der VHS am Burgplatz ist um 11 Uhr. Dder Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Volkshochschule Essen
Burgplatz 1
45127 Essen
Telefon: 0201 / 88-43100
Fax: 0201 / 88-43003
E-Mail: info@vhs.essen.de
URL: Volkshochschule Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de