A40/A52: Nur ein Fahrstreifen im Tunnel Huttrop

01.12.2017

Ab Montag (4.12.) um 9 Uhr steht dem Verkehr im Tunnel Huttrop zwischen der A52-Anschlussstelle Essen-Bergerhausen und dem Autobahndreieck Essen-Ost in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Bis Mittwoch (6.12.) in Richtung Düsseldorf und bis Samstag (9.12.) in Richtung Dortmund werden die zunächst provisorisch verschlossenen Straßenabläufe nun ordnungsgemäß wieder hergestellt und durch verschraubbare Schachtdeckel gesichert. Diese neuen Schachtdeckel werden dem hohen Schwerlastverkehr standhalten. Außerdem werden Fahrbahnschäden auf dem Seitenstreifen beseitigt.

Zum Hintergrund:

Im Zuge der Arbeiten im Tunnel Huttrop wurde der Verkehr in zwei eingeengten Fahrstreifen nach außen gedrückt, um in der Tunnelmitte arbeiten zu können. Der Schwerlastverkehr fuhr deswegen über den Standstreifen. Die Straßenabläufe für Regenwasser dort waren im Vorfeld durch Verschweißen gesichert worden. Leider hielt diese Sicherungen dem hohen Schwerlastverkehr nicht stand und brachen. In einer Notmaßnahme wurden diese Straßenabläufe zunächst provisorisch verschlossen.

Weitergehende Informationen zu der Baumaßnahme am Tunnel Huttrop, erhalten Sie auch auf der Projekthomepage des Landesbetrieb Straßenbau NRW unter: https://www.strassen.nrw.de/projekte/a52/tunnelsanierung-essen-huttrop.html

Pressekontakt: Anja Siegel, Telefon: +49 2381 912428.

Herausgeber:

Landesbetrieb Straßenbau NRW
Wildenbruchplatz 1
45888 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 3808-333
Fax: (0209) 3808-549

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK