High Potential Classix: Folkwang Studentin konzertiert mit der Nordwestdeutschen Philharmonie

Trompeterin Anke Herrmann spielt am 15. Dezember um 19:30 Uhr in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Restkarten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) sind an der Abendkasse erhältlich.

06.12.2017

High Potential Classix ist eine Konzertreihe, in der sich junge herausragende Folkwang Solistinnen und Solisten mit namhaften Gastorchestern der Öffentlichkeit präsentieren. Am Freitag, 15. Dezember, 19:30 Uhr, spielt die Nordwestdeutsche Philharmonie in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Unter Leitung des Georgiers Vakhtang Kakhidze konzertiert das Orchester gemeinsam mit der Folkwang Studentin Anke Herrmann (Trompete, Klasse von Professorin Laura Vukobratović).

Auf dem Programm stehen zunächst die stimmungs- und temperamentvollen Polowetzer Tänze aus der Oper "Fürst Igor" von Alexander Borodin. Im Anschluss spielt Anke Hermann das Trompetenkonzert von Alexander Arutjunjan, der zusammen mit Aram Chatschaturjan als die Stimme Armeniens in der klassischen Musik gilt. Sein Trompetenkonzert zählt zu den schönsten und anspruchsvollsten Werken für dieses Instrument. Nach der Pause spielt die Nordwestdeutsche Philharmonie die Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 42 von Peter Tschaikowsky.

Die Folkwang Universität der Künste sieht es als ihre Aufgabe, den künstlerischen Austausch von Profis und Studierenden frühzeitig in die Ausbildung zu integrieren und die Studierenden auch auf diese Weise zu exzellenten musikalischen Leistungen herauszufordern. Daher arbeitet die Reihe High Potential Classix mit wechselnden Gastorchestern sowie Dirigierenden und wählt in gezielten Auswahlspielen besonders qualifizierte Folkwang Solistinnen und Solisten aus.

High Potential Classix wird unterstützt durch die Firma Deichmann. Vor dem Konzert findet um 18:30 Uhr im Kammermusiksaal eine Einführung statt. Für das Konzert gibt es nur noch einige wenige Karten an der Abendkasse (10 Euro, ermäßigt 5 Euro).

Herausgeber:

Folkwang Universität der Künste
Klemensborn 29
45239 Essen
Telefon: 0201 / 4903-105
Fax: 0201 / 4903-305
E-Mail: presse@folkwang-uni.de
URL: Folkwang Universität der Künste

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de