Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Zweites Essener Gefäß-Update

Mediziner diskutieren und beraten auf Einladung des Contilia Herz- und Gefäßzentrums

18.01.2018

Rund 100 Mediziner aus dem ganzen Bundesgebiet treffen sich am Samstag, 20. Januar, zum Gefäß-Update 2018. Zum zweiten Mal lädt das Contilia Herz- und Gefäßzentrum zu dieser Fachtagung in den RWE-Pavillon der Philharmonie Essen ein. Zentrales Thema des Symposiums in diesem Jahr: die Carotisstenose.

Die Experten der Klinik für Gefäßchirurgie und Phlebologie des Elisabeth-Krankenhauses Essen diskutieren mit den Gästen in diesem Jahr die Therapie der Carotisstenose (auch Halsschlagader-Stenose genannt), eine Engstelle im Bereich der Halsschlagader. Abhängig vom Grad der Engstelle besteht ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall. Die Carotisstenose sei ein umstrittenes Thema mit vielen neuen Entwicklungen, heißt es in der Einladung. Ein besonderes Augenmerk gilt auch der interdisziplinären Zusammenarbeit von Gefäßmedizin und der Neurologie.

Herausgeber:

Contilia GmbH
Huttropstraße 58
45138 Essen
Telefon: 0201 650656-7406
Fax: 0201 650656-7409
E-Mail: info@contilia.de
URL: Contilia GmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK