Der Herr der Karten

TUP-Kassenchef Werner Sehr am Montag, 5. Februar, um 18 Uhr im Grillo-Theater in der Reihe "Theaterberufe hautnah". Der Eintritt ist frei.

29.01.2018

Ohne sie geht gar nichts: Wer ins Theater oder Konzert gehen möchte, braucht zwingend eine Karte. Aber wie funktioniert das eigentlich mit dem Karten- und Abo-Verkauf bei der Theater und Philharmonie Essen? In der nächsten Ausgabe der Reihe "Theaterberufe hautnah" am Montag, 5. Februar, Uhr stellt um 18 Uhr Werner Sehr, der Leiter des Abobüros und TicketCenters, sich und seine Arbeit vor.

Werner Sehr arbeitet seit fast 32 Jahren bei der TUP und kennt sowohl das Publikum als auch die Häuser wie seine Westentasche. Er ist Ansprechpartner für Zuschauer und Besucherorganisationen, außerdem berät er die Disponenten von Grillo-Theater, Aalto-Theater und Philharmonie bei der Zusammenstellung der unterschiedlichen Abonnement-Reihen. Wer mehr über die vielfältigen Aspekte dieses spannenden Berufes erfahren möchte, sollte sich schnell über theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Der Eintritt bei "Theaterberufe hautnah" ist frei. Treffpunkt ist der Haupteingang des Grillo-Theaters.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22236
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: martin.siebold@tup-online.de
URL: Schauspiel Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK