Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien

11. bis 17. Februar 2018

13.02.2018

Auch in diesem Jahr rufen Nacoa-Deutschland - eine Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien - und andere in der Zeit vom 11. bis zum 17. Februar zu einer Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien auf. Die Suchthilfe-direkt gGmbH wird sich in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Angeboten zum Thema in den eigenen Räumen und einer kleinen, für die Öffentlichkeit zugänglichen Ausstellung, im Bürgerzentrum "Villa Rü", Girardetstr. 21, in 45131 Essen-Rüttenscheidt beteiligen.

Die Veranstalter schätzen, dass es in Deutschland ca. 2,65 Millionen betroffene Kinder gibt, denen ca. 200 Hilfsangebote gegenüber stehen. Belegt ist, dass Kinder aus Suchtfamilien ein sechsfach höheres Risiko haben, selbst suchtkrank zu werden und in den Familien mit nicht altersgemäßen Herausforderungen konfrontiert werden. Die Ausstellung im Bürgerzentrum weist darauf hin, wo und wie Hilfsangebote erreicht werden können.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.coa-aktionswoche.de und bei der Suchthilfe-direkt gGmbH.

Herausgeber:

Suchthilfe direkt Essen gGmbH
Hoffnungstraße 24
45127 Essen
Telefon: 0201 / 8603-430
Fax: 0201 / 8603-400
URL: Suchthilfe-direkt Essen gGmbH

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de