Szenenfoto "Superhero" - Junger Mann mit Mütze Szenenfoto "Superhero" (Foto: Martin Kaufhold)

Szenenfoto "Superhero" Szenenfoto "Superhero" (Foto: Martin Kaufhold)

Als cooler Superheld gegen die triste Wirklichkeit

Anthony McCartens Jugendstück "Superhero" am 5. März zum letzten Mal in der Casa des Schauspiel Essen. Der Eintritt kostet 17 Euro.

27.02.2018

Ein 14-jähriger Teenager steht am Montag, dem 5. März ab 19:00 Uhr in der Casa des Schauspiel Essen zum letzten Mal im Mittelpunkt des Geschehens. In Anthony McCartens Jugendstück "Superhero" geht es um Donald, einen eher schüchternen Jungen, der von seiner Umwelt vorrangig als Freak wahrgenommen wird: Er ist kein großer Redner, zeichnet Comics und bei Mädchen hat er eh keine Chance. Und seine Eltern empfindet er pubertätsbedingt sowieso als nervig. Doch sein größtes Problem ist, dass er Krebs hat.

In der Inszenierung von Karsten Dahlem, die am 5. März letztmalig gezeigt wird, spielen Ines Krug, Philipp Noack (Donald), Jaëla Carlina Probst und Sven Seeburg sowie die Musiker Bastian Ruppert und Hajo Wiesemann.

Die Karten kosten 17 Euro und sind im TicketCenter unter der Telefonnummer: 81 22-200 oder online unter www.schauspiel-essen.de erhältlich.

Mehr zur Handlung

Donald träumt sich in eine fantastische Fantasiewelt, in der er der unverwundbare MiracleMan ist. Dessen Abenteuer skizziert er mit schnellen Strichen in seiner Comic-Kladde: Als Superheld ist er nicht nur cool und unbesiegbar, er hat auch eine sexy Freundin. Da will der echte Donald natürlich nicht nachstehen, doch sein Date mit der süßen Shelly geht prompt in die Hose. Zudem muss er von der viel zu wenigen Zeit, die ihm noch bleibt, viel zu viel mit dem spießigen Psychologen Adrian verbringen. Irgendwie läuft die Wirklichkeit wenig heldenhaft ab, findet Donald. Oder erkennt er nur die Superhelden nicht, die ihm im realen Leben begegnen?

Die GENO BANK Essen fördert diese Inszenierung am Schauspiel Essen.

Herausgeber:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 201 81 22236
Fax: +49 201 81 22118
E-Mail: martin.siebold@tup-online.de
URL: Schauspiel Essen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK