Integriertes Maßnahmenpaket für das "Sofortprogramm Saubere Luft"

09.03.2018

Die Stadt Essen wird fristgerecht ein integriertes Maßnahmenpaket für das "Sofortprogramm Saubere Luft" beim Bundesumweltministerium einreichen. Die insgesamt 31 entwickelten Maßnahmen sollen kurzfristig - bis maximal 2020 - die Stickoxidwerte in besonders betroffenen Teilen des Stadtgebiets reduzieren.

In fünf unterschiedlichen Kategorien reichen die Maßnahmen von der Einrichtung von sogenannten Park and Ride-Parkplätzen an zentralen Stellen verbunden mit der Einrichtung eines Shuttle-Busverkehrs in die Innenstadt, über den Ausbau des Radwegenetzes bis zur möglichen Einführung von Vergünstigungen im öffentlichen Nahverkehr.

Nach Einreichung der Maßnahmen aller ausgewählten fünf Lead Cities (Bonn, Essen, Herrenberg, Mannheim, Reutlingen) wird das Bundesumweltministerium deren Förderfähigkeit prüfen - erst danach wird es eine weitere Ausarbeitung der Maßnahmen geben. In dieser Zeit befassen sich auch die politischen Gremien mit dem vorgeschlagenen Maßnahmenpaket.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de